Reviews : A STORM OF LIGHT / Nations To Flames :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

A STORM OF LIGHT

Nations To Flames

Format: CD

Label: Southern Lord

Vertrieb: Soulfood

Spielzeit: 51:32

Webseite

Wertung:


Der Opener „Fall“ verwirrt, eine Menschenmasse ist da zu hören, der erste Reflex war mich zu vergewissern, dass „Nations To Flames“ kein Live-Album ist. Ist es nicht, sondern der „normale“ Nachfolger zu „As The Valley Of Death Becomes Us, Our Silver Memories Fade“ von 2011.

Damals beschrieb ich ein „Gefühl, dass sich eine Band aus meinem Kosmos zu verabschieden beginnt“, fremdelte mit dem, was Josh Graham, Domenic Seita und Billy Graves als Stammbesetzung da geschaffen hatten, fand das Album in seinem Grundton zu sehr an konventioneller Rockmusik orientiert.

Vielleicht haben mich die New Yorker A STORM OF LIGHT damals aber auch nur auf dem falschen Fuß erwischt, denn ihr neues Album, mit dem sie bei Southern Lord gelandet sind, begeistert mich wieder so, wie es die Band 2008 mit ihrem Debüt „And We Wept The Black Ocean Within“ und „Forgive Us Our Trespasses“ (2009) vermochte.

Partiell unterstützt von Kim Thayil, Will Lindsay, Drea Black und Nerissa Campbell, hat die Trio-Kernbesetzung ein gewohnt atmosphärisches, von massivem, tribalistisch anmutendem Schlagzeugspiel geprägtes Album eingespielt, das bisweilen („Disintegrate“) durch seine Ausflüge in konventionelle (Thrash-)Metal-Gefilde überrascht – das ist verwirrend, aber letztlich stimmig in den Sound eingebettet.

Und mit diesem wuchtigen, massiven, ja beinahe als bombastisch zu bezeichnenden Klangkonzept gefallen mir A STORM OF LIGHT besser als viele jener Post-Metal-Zeitgenossen, die sich zu sehr auf atmosphärisch-bedächtige Klänge verlegt haben.

Sehr stimmig ist auch Josh Grahams stark bearbeiteter, klar über die Musik gelegter Gesang – ein Markenzeichen, das den Sound deutlich prägt. Auszusetzen gibt es eigentlich nur, dass dem bekannten, maßgeblich von NEUROSIS geprägten Genre seitens A STORM OF LIGHT keine neuen Aspekte hinzugefügt werden.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #110 (Oktober/November 2013)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FEINE SAHNE FISCHFILET

FEINE SAHNE FISCHFILET sind gerade nicht nur eine der besten aufstrebenden, jungen Punk-Bands des Landes, sondern vielleicht auch eins der spannendsten Phänomene im deutschsprachigen Musikzirkus. Aus der tiefsten Provinz Mecklenburg-Vorpommerns ... mehr