Reviews : POLVO / Siberia :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

POLVO

Siberia

Format: CD

Label: Merge

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 45:01

Webseite

Wertung:


2009 waren POLVO nach zwölfjähriger Sendepause mit „In Prism“ wieder auf der musikalischen Landkarte aufgetaucht, fast in Originalbesetzung, nur der Schlagzeuger war ein anderer. Eine kaum zur Kenntnis genommene Reunion, denn bereits zu Touch & Go-Zeiten Mitte der Neunziger hatte es die in Chapel Hill gegründete Band mit ihrem vertrackten Noise-Math-Rock eher schwer, ein passendes Publikum zu finden.

Gerade ihre letzten beiden Platten „Exploded Drawing“ und „Shapes“ waren beeindruckend frickelige Prog-Monster, an denen man sich die Zähne ausbeißen konnte. Mit ihrem aktuellen Album „Siberia“ kommen sie zwar deutlich eingängiger daher, beherrscht wird ihr Sound allerdings immer noch von einem präzisen, kantigen Math-Rock, eher melodisch als disharmonisch, der aber deutlich weniger revolutionär als in ihrer Frühzeit wirkt.

Vor allem in Zeiten, in denen sich gefühlt jede zweite Band den wildesten Progrock-Sperenzchen hingibt, scheinen POLVO eher leicht hippieeske, rückwärtsgewandte Vertreter dieser speziellen Demontage von Rock-Schemata zu sein.

Aber selbst in dieser milderen, abgeschwächten Form bleiben POLVO hinsichtlich ihrer Virtuosität nach wie vor ein Genuss, so wie ihre kompakten, energetischen Songs einen Haken nach dem anderen schlagen, ohne dabei an Wucht einzubüßen, was sie auf „Siberia“ manchmal fast in Sphären von Powerpop katapultiert.

A nice return to form, wenn nicht sogar weit mehr als das.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #111 (Dezember 2013/Januar 2014)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BOUNCING SOULS

Wer hätte 1989 gedacht, dass die BOUNCING SOULS auch 2019 noch auf die Bühnen steigen, und zwar nahezu in Originalbesetzung? Wer hätte gedacht, dass dann George Rebelo von HOT WATER MUSIC und (kurzfristig) AGAINST ME! als neuer Schalgzeuger in die ... mehr