Reviews : PEARS / Go To Prison :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PEARS

Go To Prison

Format: CD

Label: Gunner

Webseite

Wertung:


„I’m the shit your mama warned you all about / You stepped in me and tracked me through the house.“ Na, wenn sich damit mal nicht einer der heißesten Newcomer 2015 vorstellt, weiß ich auch nicht. PEARS sind der jüngste Hardcore-Punk-Export aus New Orleans und prügeln sich in zwanzig Minuten durch ihr Debütalbum „Go To Prison“, BLACK FLAG lassen grüßen.

Was die Mittzwanziger ihren kalifornischen Idolen jedoch voraus haben, ist das Talent, schnelle und harte Hardcore-Parts mit catchy Pop-Punk-Refrains zu verbinden. Schon der Opener „You’re boring“ zeigt, wie mühelos die Band um Sänger Zach Quinn zwischen wildem Gekeife und höchst melodiösen Singalong-Parts wechseln kann.

Das mag vielleicht für einen kurzen Kulturschock sorgen, spätestens beim nachfolgenden „Victim to be“ ist aber alle nötige Überzeugungsarbeit geleistet und man kann nach Song Nummer zehn kaum abwarten, wieder auf die Play-Taste zu drücken.

Nach dem stellenweise SUICIDAL TENDENCIES-beeinflussten „Terrible“ liefern PEARS außerdem eine durchaus gelungene und herrlich rotzige Coverversion des RAMONES-Klassikers „Judy is a punk“ ab.

Ein erfrischender Neuzugang auf dem Punk-Markt, von dem man sicherlich noch einiges hören wird.

Christina Wenig

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #118 (Februar/März 2015)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ROUGH & RAW FESTIVAL

Das Festival des antikommerziellen Promo- und Booking-Kollektiv ROUGH & RAW geht dieses Jahr in die zweite Runde und präsentiert neben dem Festival in Heidenheim auch zwei Warm Up Shows in Ulm! ... mehr