Reviews : JAMIE AARON AUX / Close The Circle :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JAMIE AARON AUX

Close The Circle

Format: CD

Label: Triple Goddess

Spielzeit: 36:40

Webseite

Wertung:


Jamie Aaron (ehemals LE BUTCHERETTES, XVIII EYES und H IS FOR HELLGATE) aus Seattle ist mit ihrem Projekt JAMIE AARON AUX zurück. Hier schreibt sie alle Songs selbst und spielt auch sämtliche Instrumente.

Die Songs im Stile von dunklem und psychedelischem Kammer-Pop, Garage-Rock und Singe/Songwriter-Attitüde kreisen oft um den Topos der Sterblichkeit (ihre Mutter und ihr Vater starben vor zehn Jahren kurz nacheinander), ohne depressiv oder gar morbide zu wirken.

In den Songs spiegelt sich ihr Werdegang als Einzelkind wider, das im Wesentlichen ohne Eltern und alleine aufgewachsen ist und sich sehr früh mit Themen wie Einsamkeit und Isolation auseinandersetzte.

„Close The Circle“ ist ein fast ein wenig zur Selbstfindung und Katharsis geeignetes Album.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

BUSTER SHUFFLE

Das Quartett aus London hat sich von einem Geheimtip der Szene zur pausenlos tourenden Band entwickelt. BUSTER SHUFFLE setzen dabei auf eine Mixtur aus Punk, Ska, Pop und Rock – kurzum: aus all dem, was bislang aus Großbritannien kam und die Welt ... mehr