Reviews : SAVAK / Cut-Ups :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SAVAK

Cut-Ups

Format: CD

Label: Ernest Jenning

Spielzeit: 34:30

Webseite

Wertung:


Eine ganze Menge alter Bekannter trifft man hier: Sohrab Habibion war einst bei EDSEL, später bei OBITS; Michael Jaworski bei COPS und VIRGIN ISLANDS; James Canty (der jüngere Bruder von Brendan Canty von RITES OF SPRING und FUGAZI) kennt man unter anderem von THE MAKE-UP sowie FRENCH TOAST), und Matt Schulz war bei ENON, HOLY FUCK und ein paar weiteren Bands.

Eine Ex-Washington, D.C.-Allstar-Band quasi, wobei dieses „Allstar“ sich letztlich auf dem Level von Leuten abspielt, die seit Jahrzehnten alles kaufen, was die Musikszene der US-Hauptstadt hervorbringt – selbst wenn die Band offensichtlich in Brooklyn ansässig ist ...

„Cut-Ups“ ist das zweite Album von SAVAK, 2016 war das Debüt „Best Of Luck In Future Endeavors“ erschienen. Auf der Bandwebsite beschreiben SAVAK ihre Musik ganz schön eklektisch als beeinflusst von „’60s Texas psychedelia“, britischem Pub Rock, Frühachtziger US-Hardcore sowie einem Hauch Zamrock (Rockmusik, wie sie in den Siebzigern in Sambia gespielt wurde) und Chicha (peruanische Cumbia-Musik).

Klingt ganz schön angeberisch, aber da „Cut-Ups“ – mit deutlichem Schwerpunkt im Psychedelic-Garage-Rock – ein rundum angenehmes Album aufgenommen haben, verzeiht man ihnen dieses latente Großspurigkeit gerne.

Als Anspieltipps geben sie noch NEU!, THE GUN CLUB, AGENT ORANGE, THE FALL, MAGAZINE, LOVE, MISSION OF BURMA, GANG OF FOUR, THE BYRDS und TELEVISION mit auf den Weg, und an dem Punkt ist man ungefähr so orientiert, wie wenn man mit zugebundenen Augen auf einem Bürostuhl Karussell fährt.

All das trifft zu, und dann auch wieder nicht. Ein wirklich schönes Album, das man auch textlich aufmerksam zur Kenntnis nehmen sollte. Ein Satz wie „Loneliness is a prison / That slowly kills your soul“ aus „Like Gary Wilson said“ ist einfach zu gut, um ungehört zu bleiben.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

PUNK IN DRUBLIC Festival

NOFX Sänger Fat Mike bringt sein PUNK IN DRUBLIC Festival im Sommer auch nach Europa, obwohl er immer der festen Überzeugung war, hier trinke niemand Bier. Seine Bandkollegen haben ihn allerdings überstimmt. Das Lineup variiert von Stadt zu St ... mehr