Reviews : SUSHICORNER / Konichiwow :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SUSHICORNER

Konichiwow

Format: LP

Label: Alien Snatch

Webseite

Wertung:


Mit einem D.I.Y.-Album, entstanden in einer der vielen Höhlen an der sardinischen Felsenküste, bringt das unkonventionelle Duo SUSHICORNER ein respektables Debütwerk raus, dem es weder an Ruppigkeit, Kanten noch an starken Melodien und originellen Arrangement-Einfällen mangelt.

SUSHICORNER bestehen aus Andrea Pilleri (vormals bei den RIPPERS) und UNDISCO KIDD-Mastermind Orru. In langen Sessions haben sie ein quirliges Ensemble von Casio-Drumloops, Farfisagejaule, kratzbürstigen Fuzz-Riffs und überraschend eingängiger Popmelodik zusammengeschraubt, das „Konichiwow“ mit einem ganz eigenen Charme ausstattet.

Man könnte es sich einfach machen und SUSHICORNER abfertigen als BLACK LIPS mit Orgel. Doch in diesem Album steckt eine solche Menge an Kreativität und guten Ideen, dass die Sardinier damit beinahe den Lips die Show stehlen können.

Vom kratzbürstigen Opener „Shadows“ bis zum elften und letzten Song „Paranoid zumba“ spannt sich ein Bogen, mit dem ein so ungewöhnliches wie magnetisierendes Album zusammengehalten wird.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

FULL OF HELL

Entgegen anderslautenden Gerüchten scheint die Hölle doch kein gemütlicher Ort zu sein. Zumindest wenn FULL OF HELL dort Hauskapelle sein sollten, wäre es eher ungemütlich. Ein fieses elektronisches Fiepen, im Hintergrund brüllt ein gestresster Mann ... mehr