Reviews : DEPARTMENT S / 45 Revolutions – Singles 1980-2017 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEPARTMENT S

45 Revolutions – Singles 1980-2017

Format: CD

Label: Westworld

Spielzeit: 53:33

Webseite

Wertung:


Dinge, die man nicht tun sollte: Rereleases ohne Booklet, Linernotes und Diskografie veröffentlichten. Und: Texte im Klappcover in unleserlicher Mikroschrift orange auf schwarz abdrucken. Was schade ist, denn die Musik ist großartig und DEPARTMENT S der (Neu-)Entdeckung würdig.

Der erste, kurze „Sommer“ von DEPARTMENT S aus Großbritannien dauerte nur von 1979 bis 1982, dann war nach der Debüt-7“ „Is Vic There“ und ein paar weiteren alles schon wieder vorbei, aus dem Album wurde nichts.

Fast forward nach 2007: Gitarrist Herbage, Drummer Mizon und Roxy (damals Keyboard, nun Gesang) reaktivieren die Band, der ursprüngliche Sänger Vaughn Toulouse verstarb schom 1991. Zwei Singles und eine EP entstanden, man spielte auf dem Rebellion Festival, 2011 kam das Album „Mr Nutley’s Strange Delusionarium“ mit neu eingespielten alten Songs.

2015 dann stiegen Herbage und Mizom aus, nur Sänger Eddie Roxy blieb und machte mit neuen Musikern weiter – und nahm „When All Is Said And All Is Done“ auf, das erste komplett neue Album, das 2016 veröffentlicht wurde und auf dem DEPARTMENT S zwar durchaus an ihre Vergangenheit anknüpfen, doch ihre Wave- und Post-Punk-Roots auf durchaus moderne Weise verarbeiten.

Mit „When all is said and all is done“ findet sich der stärkste Song des aktuellen Albums auch auf dieser elf „normale“ Songs und vier Bonusnummern (teilweise Remixe) umfassenden CD. „Is Vic there“ ist natürlich auch dabei, und ganz großartig finde ich auch „Clap now“, „I want“ und „On my own again“.

DEPARTMENT S hatten immer ihren eigenen Sound, arbeiteten zwar mit zeittypischen Elementen (darunter eine Prise Neo-Mod-Pop à la THE JAM), aber klischeehaft klangen (und klingen) sie nie.

Entsprechend gut gealtert sind die alten Nummern und entsprechen gut schließen die neuen an. Besser spät entdecken als nie!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #136 (Februar/März 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TOXOPLASMA

1983 erschien auf Aggressive Rockproduktionen (AGR) das legendäre selbstbetitelte TOXOPLASMA-Debütalbum, das zu den wichtigsten deutschen Punk-Platten dieser Zeit zählt und bis heute kaum etwas an Aktualität und Relevanz eingebüßt hat. Dreißig Jahre ... mehr