Reviews : ESCAPE-ISM / The Lost Record :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ESCAPE-ISM

The Lost Record

Format: LP

Label: Merge

Spielzeit: 35:10

Webseite

Wertung:


„Hi, I am The Lost Record / I am not lost, as much as unloved / Where’d you find me anyway? / In a dollar bin? / In a basement? / In a thrift store? / Someone threw me away“. Ian Svenonius kommt einmal mehr nicht ohne Bereitstellung eines theoretischen Gerüsts aus und klärt direkt im Opener über Sinn und Unsinn dieses Albums auf.

„The Lost Record“ ist also eine Ansammlung eher ungeliebten eigenen Outputs, der es dann doch irgendwo verdient hat, das Licht der Welt zu erblicken. Minimalistischer, Drummachine- und Keyboard-befeuerter, fiebriger Garagenrock, der inhaltlich eher die düsteren Seiten des Daseins abdeckt.

Wie immer üppig gespickt mit zahlreichen Anspielungen diverser Natur. Und auch ein paar Gastmusikern. Ob das die erste und letzte ESCAPE-ISM-Platte dieser Art ist? Weiß man nicht so genau.

Aber „Rome wasn’t burnt in a day“ ... Eine verlorene Platte für all die verlorenen Wesen dieser Welt. „What sign (Was Frankstein)“ anyway? Erstauflage limitiert auf 1.500 Exemplare auf durchsichtigem Vinyl.

Anke Kalau

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

HEIM

HEIM gehen weiter, können mehr: Die Ausbrüche, die bis zu astreinen Noiserock-Attacken anwachsen, die Momente, in denen die Band ihren eigenen Song zerlegt und der Sound unverhofft viel mehr nach Amphetamine Reptile als nach Tapete Records klingt, ... mehr