Reviews : INFERNO / Hibakusha :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

INFERNO

Hibakusha

Format: LP

Label: Power It Up

Webseite

Wertung:


INFERNO sind eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Hardcore-Punk-Bands gewesen. Während der Zeit, in der sie als Band existierten, waren sie hier bei uns ziemlich bekannt und spielten in recht vielen Städten.

Wenn man das Phänomen INFERNO allerdings aus heutiger Sicht betrachtet, dann sind sie vor allem im englischsprachigen Raum bekannt. Das liegt vor allem daran, dass Ende der Achtziger Jahre die New Yorker Metalband ANTHRAX Gefallen an INFERNO fanden und den Song „Ram it up“ coverten.

Dieser Song fand so hunderttausendfach seinen Weg in die Zimmer aller möglichen Fans, die Metal gut fanden. Erst vor kurzem veröffentlichte Power It Up Records das erste Demo („Hagenbach-Tape“) auf LP und bei Verkaufsständen außerhalb Deutschlands ging sie weg wie geschnittenes Brot.

Es ist zwar nur ein paar Jahre her, dass es von INFERNO eine offizielle Werksveröffentlichung mit allen Songs gab, aber die Zeit war reif für einen werkgetreuen Rerelease im Originalcover.

„Hibakusha“ von 1985 ist für mich gemeinsam mit der 1983 erschienenen ersten LP der beste Vinyl-Output der Band. Lange lebe INFERNO!

Helge Schreiber

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DAMNIAM

Man sieht es den Milchgesichtern nicht an, aber DAMNIAM gibt es seit mittlerweile zehn Jahren. Die neuen Songs lohten das Soundspektrum der Band noch weiter aus: Die Punkrocknummern sind räudiger, die Ohrwürmer eingängiger, die ruhigen Songs ... mehr