Reviews : SOFT MACHINE / Hidden Details :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SOFT MACHINE

Hidden Details

Format: CD

Label: DYAD

Spielzeit: 59:57

Webseite

Wertung:


Im Progressive-Rock-Kanon gehörten die 1966 in Canterbury in England gegründeten SOFT MACHINE (benannt nach einem Roman von William S. Burroughs) immer zu den eigenwilligsten Vertretern, deren ursprünglicher Kern Bassist Kevin Ayers, Keyboarder Mike Ratledge und Schlagzeuger Robert Wyatt (der seit einem Unfall 1973 im Rollstuhl sitzt) waren.

Nach dem Album „Fifth“ von 1972 war es dann nur noch Ratledge, der mit unterschiedlichen Line-ups den Namen SOFT MACHINE am Leben erhielt. Arbeitete man zu Beginn noch mit Gesang und für den damaligen Psychdelic Rock typischen Elementen, wurden SOFT MACHINE 1970 mit „Third“ dann zu einer experimentellen, rein instrumentalen Jazz-Band.

Richtig löste sich die Band nie auf und tauchte immer wieder mal in unterschiedlichen Inkarnationen auf der Bühne auf und veröffentlichte Platten. Die SOFT MACHINE des Jahres 2018 sind John Marshall, Roy Babbington und John Etheridge, die Mitte/Ende der Siebziger zur Band gehörten, neben Theo Travis, der schon oft mit Steven Wilson und Robert Fripp gearbeitet hat.

Und so klingen SOFT MACHINE auf „Hidden Details“ auch wie stark jazzorientierte KING CRIMSON und ähnlich zeitlos wie Fripps Band, was zwar nicht mehr an die Radikalität der Frühwerke heranreicht, aber aufgrund der hohen handwerklichen Perfektion und Qualität der Arrangements, die von den Beteiligten mit großer Virtuosität umgesetzt wurden, definitiv Charme besitzt, wenn man nicht gerade ein ausgesprochener Jazzrock-Hasser ist.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

MISSION READY FESTIVIAL Würzburg

Nach der erfolgreichen Fortsetzung des MISSION READY FESTIVAL Ende Juni 2018 mit 6.500 Festivalbesuchern auf dem Flugplatz Würzburg-Giebelstadt, findet am 6.Juli 2019 die dritte Runde des Musikfestivals statt. Auch 2019 werden wieder 15 ... mehr