Reviews : SLEEPERSOUND / In Medias Res :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SLEEPERSOUND

In Medias Res

Format: LP

Webseite

Wertung:


Post-Rock mit Vocals ist für viele Instrumentalpuristen ein No-Go. Ebenfalls gibt es Menschen, die instrumentalen Post-Rock auf Dauer, gerade wegen der fehlenden Vocals, zu langweilig oder eintönig finden.

Ich mag prinzipiell beides. Auch wenn ich in letzter Zeit vielleicht eher eine Vorliebe für instrumentale Klänge entwickelt habe, freue ich mich immer sehr, wenn ich Bands wie SLEEPERSOUND aus Milwaukee, Wisconsin kennen lernen darf, bei denen der Gesang eine tolle Ergänzung zum Instrumentalen bietet und dort nur phasenweise und nicht zu aufdringlich eingesetzt wird.

Dem cineastischen Indie-Post-Rock des Quartetts steht es in jedem Fall sehr gut. Für meinen Geschmack könnte die Band noch etwas ausschweifender komponieren, manchmal enden mir die Songs zu plötzlich.

Jedoch anders betrachtet, kann man dies natürlich auch positiv sehen, so verlangt man am Ende wahrscheinlich schneller nach einer Wiederholung. „In Medias Res“ ist jedenfalls in allen Belangen ein wirklich gelungenes Album!

Tim Masson

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Suche

Ox präsentiert