Reviews : TEETH OF THE SEA / Wraith :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TEETH OF THE SEA

Wraith

Format: CD

Label: Rocket

Spielzeit: 46:59

Webseite

Wertung:


Gestartet war die Londoner Band TEETH OF THE SEA 2006 mal als Quartett, seit 2017 ist man als Trio unterwegs, was eventuell auch den leicht veränderten, deutlich zugänglicheren Sound des neuen Albums „Wraith“ erklärt.

Denn 2015 auf „Highly Deadly Black Tarantula“ klangen die Briten noch deutlich sperriger und Industrial-mäßiger, in einer Schnittmenge aus APHEX TWIN, Angelo Badalamenti und THROBBING GRISTLE, zu ihrer Selbstbeschreibung gehören aber auch Ennio Morricone, GOBLIN und die BUTTHOLE SURFERS.

„Wraith“ durchzieht hingegen ein entspannt jazzige Atmosphäre und erinnert auch an die Filmmusik-Welten in der Musik von Barry Adamson, bei der ebenfalls Jazz, Elektronik und Rock eigenwillig verschmelzen.

Ohne dass man TEETH OF THE SEA vorwerfen könnte, sie wären unoriginelle Plagiatoren, scheint „Wraith“ das Produkt einer gemeinsamen Session von MOGWAI, COIL und NINE INCH NAILS zu sein, bei der ruhigere loungeige Klänge, Gitarren-Noise und kühle monotone Rhythmik gleichberechtigt nebeneinander existieren und sich ganz gemächlich hochschrauben und verdichten.

Eigentlich eine Schande, erst jetzt auf diese exzellente Band und ihre suggestiven instrumentalen Soundscapes gestoßen zu sein, die bei jedem Hören neue Facetten zeigen.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Suche

Ox präsentiert

OFF WITH THEIR HEADS

Es gibt ja Menschen, denen begegnet man und findet sie spontan sympathisch. Personen, die man trifft und bei denen man sofort spürt, dass sie das Herz an der rechten Stelle haben, dass man die gleichen Interessen hat und nach ein paar Stunden schon ... mehr