Reviews : DEVIL MASTER / Satan Spits On Children Of Light :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEVIL MASTER

Satan Spits On Children Of Light

Format: CD

Label: Relapse

Spielzeit: 37:03

Webseite

Wertung:


DEVIL MASTER sind aus Pennsylvania und haben bisher ein Demo, eine Single, eine EP, sowie eine Compilation dieser drei Releases in ihrer Vita stehen. Mit „Satan Spits On Children Of Light“ folgt nun das erste Album der Band.

Dieses fällt zunächst durch das quietschbunte und dadurch irgendwie hippieske Cover auf. Schnell vermute ich hier eine weitere Occult-Rock-Band, werde dann aber eines Besseren belehrt. Man könnte sagen, dass DEVIL MASTER „Black Punk“ spielen, also eine Kombination aus Black Metal und Punk.

Es gibt also mal Gedresche und mal simple Uffta-uffta-beats, durchaus druckvoll produziert und mit einer Stimme unterlegt, die nicht selten an Erik Danielsson von WATAIN erinnert. So was legen wohl finstere Waldschrate auf, wenn sie mal richtig Party machen wollen.

Was sich jetzt wie Hohn liest, ist so aber gewiss nicht gemeint, denn eines ist sicher: Dieses Geboller macht Laune!

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #143 (April/Mai 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PASCOW

Mit dem neuen Album „Jade“ verabschieden sich PASCOW von Codierung und – Zitat PASCOW – „kryptischer Scheiße“. Eine Wundertüte ist nichts dagegen – auf „Jade“ finden sich Songs, die jenseits des geliebten PASCOW-Sounds bemerkenswerte Überraschungen ... mehr