Reviews : SPECIALS / Encore :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SPECIALS

Encore

Format: CD

Label: Island/Universal

Spielzeit: 40:44

Wertung:


Wenn die Show eigentlich schon vorbei ist, wenn das Publikum nur frenetisch genug klatscht, dann kommt die Band noch mal auf die Bühne für eine Zugabe, für ein „encore“. Zwei, drei Songs noch, darunter ein von allen ersehnter Klassiker, vielleicht eine Coverversion.

Und nun also 21 Jahre nach dem letzten Studioalbum „Guilty ’til Proved Innocent!“ (1998) ein neues Album der Ska-Legende, eine (letzte?) Zugabe, eingespielt von den Ur-Mitgliedern Terry Hall, Lynval Golding und Horace Panter, ohne Neville Staple, der 2012 ausstieg, sowie ohne Jerry Dammers, der schon seit 1984 nicht mehr an Aktivitäten der nach der ersten Phase mal aktiven, mal aufgelösten Band beteiligt war.

Der Rest der im Studio aktiven Musiker waren Gäste. Zehn Tracks sind auf dem Album, drei davon Coversongs: Der Opener „Black skin blue eyed boys“ ist im Original von den EQUALS, „The lunatics“ eine neue Version des FUN BOY THREE-Songs, womit sich Hall und Golding selbst gecovert haben, und „Blam blam fever“ von THE VALENTINES, das die SPECIALS 2000 auf „Skinhead Girl“ schon mal gecovert hatten.

Da darf man schon vorsichtig fragen, ob solch versierten Songwritern wie Hall und Golding auf ihre alten Tage und nach zwanzig Jahren echt nicht mehr einfällt als sieben neue Songs. Wobei das Gemecker auf hohem Niveau ist, denn auch wenn „Encore“ zu keinem Zeitpunkt überhaupt den Versuch macht, an das genredefinierende 1979er Debütalbum anzuknüpfen, so ist „Encore“ doch ein rundum angenehmes Spätwerk mit ein paar Bezugnahmen auf die alten Zeiten als Ska-Helden, aber auch Songs wie „The life and times (Of a man called depression)“ oder „We sell hope“, die ziemlich zeitlose Pop-Nummern sind.

Wichtigster und für mich bester Song ist die Disco-Nummer (!) „B.L.M.“, in der Lynval Golding in 5:05 Minuten seine Lebensgeschichte erzählt. Textlich ein starkes Album, weil politisch und engagiert und klar formuliert (im Booklet nachlesbar), musikalisch perfekt ausgeführt, aber insgesamt ist „Encore“ doch eines dieser aus der Zeit gefallenen Spätwerke, an das man höhere Erwartungen haben durfte.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #143 (April/Mai 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

RAZZIA

Nach der Reunion im Jahre 2011 stehen RAZZIA aus Hamburgs Norden, jetzt wieder mit dem altem Sänger Rajas Thiele auf der Bühne. Das aktuelle Album „Am Rande von Berlin“ zeichnet sich durch Mischung aus Energie und Melancholie aus. Die intelligenten ... mehr