Reviews : DER ARABER VON MORGEN / Riad Sattouf :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Comics - Reviews

DER ARABER VON MORGEN

Riad Sattouf

Eine Kindheit im Nahen Osten (1987-1992) – Vol. 4

Format: Comic

Label: Penguin

288 S., 26 Euro

Webseite


Band 4 der autobiografischen Comic-Erzählung des Franzosen Riad Sattouf, die auch angesichts der deutschen Diskussion um Zuwanderung aus arabischen Ländern eine anhaltende Aktualität hat. Man sollte aber nicht den Fehler machen, die hier geschilderten Erlebnissen des französischen Zeichners Riad Sattouf zu verallgemeinern: „Mein Vater war ein rechtsextremer Araber, der Le Pen als den größten französischen Politiker betrachtete und Saddam Hussein bewunderte“, wird Sattouf zitiert, und diese durchweg negative Bild des sich dann, wenn es ihm nützt, westlich und modern gebenden Zuwanderers, der im Kern aber ein autoritärer Macho ist, taugt freilich durchaus dazu, eventuelle Vorurteile zu füttern.

„Der Araber von morgen“ ist aber in erster Linie eine textlich wie zeichnerisch spannende Aufbereitung der Kindheitserinnerungen Sattoufs. Der wurde 1978 in Paris geboren, seine Mutter stammt aus der Bretagne, der Vater aus Syrien, und nach einer Zwischenstation in Libyen lebte er mal mit Vater, Mutter und kleinem Bruder in der syrischen Provinz, besuchte dort die Grundschule, später – der Vater arbeitete unterdessen als Dozent unter anderem in Saudi-Arabien – mit Bruder und Mutter bei deren Großeltern in der Bretagne.

Die Konflikte, die sich in den bisherigen Bänden aufgebaut hatten, werden hier immer stärker: Die Mutter unglücklich, auf ihre Selbstverwirklichung achtend, der Vater zwischen den Kulturen hin- und hergerissen, zwischen Selbstzweifeln, Stolz und dem Versuch, die ihm vermeintlich zustehende Autorität auszuüben.

Und dazwischen die Kinder, der pubertierende Riad, in der Schule Außenseiter, irgendwo zwischen den Kulturen und Religionen, Vater und Mutter.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SCHALL UND RAUSCH FESTIVAL Nürnberg

ESKALATION feiern Bandgeburtstag und Labelfest ihres Labels Schall & Rausch. Insgesamt spielen acht Bands auf zwei Bühnen. Beginn 19:00 Uhr. Vorverkauf: www.eskalation-band.de/shop ... mehr