Reviews : 75 DOLLAR BILL / I Was Real :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

75 DOLLAR BILL

I Was Real

Format: CD

Label: Glitterbeat

Webseite

Wertung:


Aus einem erratischen Minimalistenduo, das sich mit hypnotischen Gitarrenpattern und kaum zu reproduzierender Rhythmusarbeit als Neokraut-Bluesband oder Ethno-Gitarren-Ambient-Ensemble definierte, ist ein etwas breiter angelegtes Unternehmen geworden.

Neben den beiden Köpfen des Projektes, Rick Brown als Perkussionist und Gitarrenbearbeiter Che Chen, haben hier eine Handvoll Gäste hörbar ihre Spuren hinterlassen. Es gibt nun auch Viola, Kontrabass, Saxophone und weitere Gitarren zu hören.

Die erweiterte Bandbreite macht zwar die Texturen der Band, die mit ihren größtenteils instrumental angelegten Jams bisweilen den staubigen Charme einer Tuareg-Blues-Band von Schlage der großen TINARIWEN erreicht, feiner ziseliert.

Doch der tranceartige Minimalismus bleibt davon unberührt. Und obwohl die „Tracks“ hier präziser durcharrangiert scheinen, und bei allem Hang zu improvisiertem Gedaddel erstaunlich fokussierte Kompositionen darstellen, klingt hier immer noch vieles wie ritualartige Stammesmusik, die weltentrückte Trancezustände mit kühl berechnenden Jazzskalen verbindet und dadurch einen Austausch zwischen Kulturen vertonen kann, der gerade in frostigen Zeiten wie diesen immer wichtiger wird.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ZSK

Viele Bands finden sich zusammen, weil sie besonders gute Musiker sind. ZSK haben sich gegründet, weil sie beste Freunde sind. Drei Akkorde mussten für den Anfang reichen. „Punkrock mit Herz und Hirn“, stand 1997 auf den allerersten Tourpostern von ... mehr