Reviews : GOLDEN LAMPREYS / Just Because You Did It Doesn’t Mean You’re Guilty :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GOLDEN LAMPREYS

Just Because You Did It Doesn’t Mean You’re Guilty

Format: LP

Label: Future Lunch

Webseite

Wertung:


„BIRTHDAY PARTY meets PAN SONIC. Oh lord.“ So lautet die knappe Selbstbeschreibung von GOLDEN LAMPREYS, das Label bietet LEADBELLY, DEPECHE MODE und THROBBING GRISTLE als Hashtags an, und angesichts von keinerlei weiterführenden Informationen auf dem mit goldener Farbe bedruckten schwarzen Cover der auf 200 Exemplare bedruckten 4-Song-12“ und auch einer im Internet sehr spärlichen Informationslage kommt man erst über ein paar Ecken darauf, dass GOLDEN LAMPREYS ein finnisches Duo (?) sind, hinter dem die „main brains“ der finnischen Band SINK stecken, die unter anderem auf Svart Records veröffentlich(t)en und eigenwillige, teils elektronische Musik zwischen Industrial und Psychedelic machen.

Mit GOLDEN LAMPREYS sind sie nicht weit davon entfernt, allerdings rhythmischer unterwegs. Teilweise lassen sich die Songs in den Kontext der EBM-Anfänge Ende der Achtziger setzen, man denke an FRONT 242 und Co.

Allerdings sind GOLDEN LAMPREYS kaputter, düsterer, und ja, fast schon bluesig auf ihre Weise, weshalb der BIRTHDAY PARTY-Vergleich um zwei Ecken sogar funktioniert. Klingt nach düsterem Club und einem Abend in Slow Motion nach dem Konsum der Droge deiner Wahl.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Suche

Ox präsentiert

GOTOBEDS

THE GOTOBEDS aus Pittsburgh, PA arbeiten sich von der schwitzigen Ursuppe des erweiterten Postpunks, MISSION OF BURMA via PAVEMENT, hin zu den gegenwärtigen Gleichgesinnten PROMOMARTYR und PARQUET COURTS. Sub Pop’s Infotext spielt das zwar als den ... mehr