Reviews : HYPERJAX / Bringing The Bad Back Home :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HYPERJAX

Bringing The Bad Back Home

Format: CD

Label: Wolverine

Spielzeit: 40:06

Webseite

Wertung:


Das englische Trio brettert mit dem Titelsong gehörig los und ich erwarte schon eine neue Höllentempo-Scheibe. Doch dem ist nicht so. Hier sind Leute am Werk, die das tun, was englische Gruppen am besten können, nämlich wie am Fließband hymnenhafte Songs produzieren.

In „I persevere“ verliebe ich mich anschließend blitzschnell und dauerhaft. Labelboss Sascha Wolff hat mit HYPERJAX eine Combo am Start, die zwar seit vielen Jahren bekannt ist, der ich aber diese Songwriter-Qualitäten gar nicht zugetraut hätte.

Wolfff hört bei ihnen überdeutlich THE JAM heraus, wie er mir im Chat schrieb, und ja, das stimmt. Es ist durchaus Punkabilly mit der Betonung auf Punk. Allerdings höre ich da auch noch etwas weiteres heraus, nicht nur 77er Punk, sondern auch den oft verkannten Premium-Oi! von Bands wie LAST ROUGH CAUSE, THE CRACK, GIMP FIST oder ANGRY AGENDA.

„The crowning of a fool“ besticht durch prominenten Kontrabass und Einsatz einer Mundharmonika, fügt sich aber organisch in die anderen Songs ein. Sänger Sam Wood hat ohnehin das gewisse Etwas im Timbre, und er hat auch alle Songs geschrieben.

Klar, Coverversionen haben HYPERJAX wirklich nicht nötig, wenngleich die wohl auch noch einem Klassiker wie „Jackson“ einen perfekt neuen Anstrich geben würden.

Markus Franz

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

DROPKICK MURPHYS

Gegründet wurden die DROPKICK MURPHYS 1996. Die Band aus Massachusetts zeichnet vor allem eins aus: die unglaubliche Live-Präsenz, mit der sie seit über 20 Jahren auf der Bühne steht, ganz tight ihren rotzigen Celtic Folk-Punk spielt und dabei das ... mehr