Reviews : MANIFESTO JUKEBOX / Remedy CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MANIFESTO JUKEBOX

Remedy CD

Genre: Punkrock/Hardcore

BYO/Flight 13


Irgendwie ist es ja schön, wenn die eigenen musikalischen Vorurteile bezüglich der Herkunft einer Band widerlegt werden. Normalerweise kommen aus Finnland nur Gothicmüll oder irgendwelche Spinnerbands, die sich partout weigern, in eine stilistische Schublade gesteckt zu werden.

MANIFESTO JUKEBOX sind so was von stinknormal, dass sie im eigenen Land wahrscheinlich schon wieder als Exoten gelten. Die Schublade, in die sie hinein wollen, trägt das Etikett "HÜSKER DÜ", und das ist zugegebenermaßen eine ziemlich gute Wahl.

Die Mischung aus Wut und Melancholie in den Songs stimmt, der Sound ist schön warm und rau, und die englischen Texte sind intelligent. Aber hin und wieder wünscht man sich dann doch den ein oder anderen Ausbruch aus dem Fahrwasser der Vorbilder, vor allem da diese selbst immer wieder mit derben Lärmorgien oder zuckersüßen Popsongs zu überraschen wussten.

Solche Ausflüge sucht man bei MANIFESTO JUKEBOX vergeblich, und das ist verdammt schade. Nach dem dritten Durchlauf von "Remedy" kehrt eine gewisse Beliebigkeit in den Songs auf, die Platte plätschert so vor sich hin.

Somit reicht es nur für einen Platz im gehobenen Mittelfeld mit Tendenz nach oben. Man darf gespannt sein, was die Tour mit TURBOSTAAT im Herbst bringt. (33:23) (6/10)

Ingo Rothkehl

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #48 (September/Oktober/November 2002)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

BOOZE & GLORY

Seit 2009 ist der Streetpunk/ Oi! Vierer BOOZE & GLORY aus London unterwegs, veröffentlichte mehrer Alben und u.a. die EP "Back Where We Belong" mit Micky Fitz von THE BUSINES als Tribut an West Ham United. Neben zahlreichen Shows in ganz Europa, ... mehr