Reviews : F.U.'S / Kill For Christ/My America LP :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

F.U.'S

Kill For Christ/My America LP

Genre: Punkrock/Hardcore

(www.reflexdistribution.com)


1981 gegründet, waren die F.U.'S 1982 erstmals auf dem "This Is Boston Not L.A."-Sampler zu hören, und diese Szene mit SS DECONTROL, D.Y.S., GANG GREEN, JERRY'S KIDS, FREEZE und NEGATIVE FX war es auch, in der sich die Band bewegte.

Im gleichen Jahr erschien auf X-Claim ihre erste EP "Kill For Christ", ein zwar kaum produziertes, aber dafür - auch heute noch - mitreißendes Dokument der frühen US-Hardcore-Szene (mit Cover von Pushead), auf dem gegen alles und jeden gekotzt wird - recht so, absolut großartig-nihilistische Teenie-Texte.

1982 nahm die Band dann "My America" auf, diesmal in einem richtigen Studio und mit ordentlicher Produktion von Lou Giordano. Für diese Platte musste die Band, die immer schon gerne provoziert hatte, dann unter anderem von MRR-Gründer Tim Yohannan verbale Prügel einstecken, denn um die Polit-Punks zu provozieren (so heißt es), gab man sich latent patriotisch und coverte deshalb auch "We're an American band" von GRAND FUNK RAILROAD.

1984 nahm man dann "Do We Really Want To Hurt You?" auf, und mit etwas anderem Line-Up machte man dann unter dem Namen STRAW DOGS weiter, eher Rock als Hardcore allerdings. Die beiden 12"-EP-Klassiker sind nun auf dieser (im Original auf Taang! erschienen) LP zusammengefasst und von Reflex neu aufgelegt worden, erfreulicherweise mit einem A3-großen Beiblatt mit Texten, History, Fotos und Flyern.

(8/10)

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #50 (März/April/Mai 2003)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

AUTORAMAS

Nach unzähligen Touren rund um den Globus, kehren die Brasilianer AUTORAMAS nun bereits zum über 15. Mal nach Europa zurück und haben uns die neue Single "Meu Broto Aprendeu Karatê" ("My Boyfriend's Learning Karate") mitgebracht. Ihre Mischung aus ... mehr