Reviews : CANDIRIA / What Doesn't Kill You ... CD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CANDIRIA

What Doesn't Kill You ... CD

Earache


Wurde auch langsam mal wieder Zeit, dass die chaotischen Hiphop-Jazzcoreler mit einem neuen Release glänzen. Und erstaunlicherweise haben die Vorfälle der jüngsten Vergangenheit musikalisch ihre Spuren hinterlassen.

So geht man nach dem schweren Autounfall anno 2002, bei dem alle Mitglieder schwer bis lebensgefährlich verletzt wurden, nun deutlich relaxter die Sache ran. Und so liefert die Band mit dem äußerst treffenden Albumtitel ihr bislang emotionalstes Werk ab.

CANDIRIA verstehen es immer noch, die geneigte Hörerschaft mit frickeligen Hardcore und Jazzeinsprengseln um den Verstand zu bringen, und auch das obligatorische Gerappe kommt nicht zu kurz.

Nur schaltet man hier und da ein oder zwei Gänge runter und schafft somit Platz für eingängige Melodien und sogar cleanen Gesang. Gewagter Spagat, den die Herren aus Brooklyn hier fabirziert haben, aber mehr als gelungen.

Ohne sich dabei zu sehr vom eigenen Sound abzuwenden. Ganz im Gegenteil, viel mehr wird nun das Klangspektrum erweitert. Klasse Platte, die einem sogar zwischendurch Luft zum Verschnaufen lässt.

(9)

Uwe Kubassa

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #60 (Juni/Juli 2005)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KMPFSPRT

Punk-Schublade auf, Band rein, Schublade zu. 2018 taugen bestenfalls die abgegriffenen Blaupausen für die alten Kategorien, denn die meisten Bands haben sich schon lange aus ihren starren Korsetts befreit. So auch die Kölner KMPFSPRT, die ihrem ... mehr