Reviews : ALPINE / There's Only So Much You Can Do :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ALPINE

There's Only So Much You Can Do

Format: CD

CD | Exzess Berlin/Rough Trade | exzessberlin.de | 56:17


Die dänischen THE ALPINE haben ihre 80er-Pop-Hausaufgaben gemacht, Nachhilfe gab Produzent Cliff Norrell (POLICE, R.E.M., WEEZER), der ihnen den amtlichen, aber viel zu glatten Sound verpasste. Im Waschzettel werden neben 60s Soul, Motown, JACKSON FIVE, Prince (diese Einflüsse kann ich nachvollziehen) ungeniert THE CLASH und POLICE als Inspiration genannt.

Das kann ich beim besten Willen nicht raushören, fast schon eine Frechheit. Auch der erwähnte Anspruch, ein "schmutziges, zeitloses Popalbum" aufzunehmen, verwirrt mich eher, denn hier klingt fast jeder Song super steril (80er halt), klasse produziert, aber sehr blutarm.

Schwülstige Synthie-Sounds, penetrante gemischtstimmige Backgroundchöre ... aua. Sollte man in einem Punkrock-Fanzine eher nicht besprechen, das ist in diesem Fall Platz- und Papierverschwendung.

Zum "krönenden" Abschluss gibt's ein Cover von "Total eclipse of the heart" (Bonnie Tyler), das geht so gar nicht. Von Skandinaviern ist man wirklich Besseres gewohnt. (3)

Jürgen Schattner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #78 (Juni/Juli 2008)

Suche

Ox präsentiert

FRAU DOKTOR

Wir schreiben das Jahr 1995. Ein Wiesbadener Szenecafe feiert ein Straßenfest. Die Livemusik kommt von einer neuen Wiesbadener Skaband. Erstes Konzert von FRAU DOKTOR. Seitdem hat die grundsympathische Ska-Punk-Soul-Rocksteady-Band etliche kleine ... mehr