Reviews : ALASKA IN WINTER / Dance Party In The Balkans :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ALASKA IN WINTER

Dance Party In The Balkans

Format: CD

CD / Stickman/Indigo / stickman-records.de / 45:25


Eigentlich ist es doch schön, wenn sich in Bands, die sich aus Mitgliedern anderer Bands zusammensetzen, deren Qualitäten vereinen und ein größeres Ganzes dabei herauskommt. Wenn aber im Fall von ALASKA IN WINTER immer genau das in den Vordergrund tritt, was bei den anderen Projekten störte oder fehlte - na dann gute Nacht.

Von daher kann ich von dieser Platte nur abraten, denn wenn Zach Condon die Schnarchigkeit seines von mir nun gar nicht gemochten Hauptprojekts BEIRUT mitbringt und Heather Trost die mäandernde Beliebigkeit von A HAWK AND A HACKSAW, dann kann das auch die ganze wohlig-flehende Balkangrundstimmung nicht retten, die auch hier vorherrscht.

Die Songs aus der Feder Brandon Bethancourts scheinen auch nicht verhunzt, sondern vielmehr im Einklang mit ihrer aufdringlich-nölenden Umsetzung. Immer wieder ziehen sie sich kaugummiartig in die Länge, dazu kommen noch langweiliges Drumprogramming und pappige Synthieflächen.

Und zu allem Überfluss wird der Gesang alle Nase lang durch den Vocoder gejagt. Na bravo. (1)

Christian Maiwald

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)