Reviews : XAVIER CAFÉÏNE / Gisèle :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

XAVIER CAFÉÏNE

Gisèle

Format: CD

CD / Gordeon Music / gordeonmusic.de / 48:57


The next big thing? Naja, erstmal von Vorne: Xavier Caféïne ist Frankokanadier und scheint als musikalisches Allroundtalent keine Musiker zu brauchen. So spielte er sein Album kurzerhand selbst ein. Dass das auch schon andere vor ihm getan haben, stört ihn nicht, denn er ist Punk, seit er 13 ist, hat sich in einem Contest gegen 1.000 andere Bands durchgesetzt und bei seinen Konzerten fallen Mädchen in Ohnmacht.

Wer aufgrund des Multi-Instrumentalismus des Herrn Koffein ein Singer-Songwriter-Album mit Geigen und dezenten Electrobeats erwartet, der irrt gewaltig, denn sein bereits viertes Album ist ein ganz normales, eingängiges Popalbum eines etwas extravaganten Punkrockers, an dem auch überhaupt nichts auszusetzen ist.

So spielt in seinen französischen Texten auf jeden Fall eine gewisse Portion politische Ironie mit, wenn er singt, ein Fernseher zu sein und als Bushs Sohn benzintrinkend zwischen Atombomben surfen zu gehen.

Aber wenn man sich schließlich beim Mitpfeifen und Kopfnicken erwischt, ist Vorsicht geboten, denn man könnte in Kürze wie die vielen Mädchen laut kreischend in Ohnmacht fallen. (6)

Christoph Schulz

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #76 (Februar/März 2008)