Reviews : PERSONA / Dead Make-up :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PERSONA

Dead Make-up

Format: CD

Label: B Core

Spielzeit: 43:38

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Hand aufs Herz: es kostet einem doch immer wieder ein wenig Mühe, sich solch Noise-infizierte Postrock-Sachen zu Gemüte zu führen, die schönen Momente abzuwarten und eine Platte am Stück durchzuhören.

Und auf die Spanier PERSONA, deren „Dead Make-up" bereits Album Nummer drei ist, mag das sicher auch zutreffen, jedoch sollten spätestens ab dem dritten Durchgang Songs wie „The silly son", der (vor allem gesanglich) angenehm hart geraten ist, „Road to meeting", bei dem sich gegen Ende der Nebel aus verwirrender Rhythmussektion und „Gitarrengeschrei" lichtet und Platz für den schönen Poprefrain macht, oder „A to Z" bei Fans so unterschiedlicher, aber gleich großartiger Bands wie beispielsweise RETISONIC, FORSTELLA FORD oder THE NATIONALE BLUE zünden müssen.

Ein Album der Kontraste (der dynamische, poppigste Song, auf den sofort ein ziemlicher fieser sperriger folgt, heißt passenderweise „Oppositology"), und das ist es auch, was es so spannend und gut hörbar macht.

Es ist also immer für genügend Abwechslung gesorgt, keines gleicht dem vorhergehenden Lied, dazu sind kleine, schöne Ruhephasen eingestreut und insgesamt werden sie auch nie zu monoton oder lärmend, wozu Bands dieser Spielart ja nur allzu gerne tendieren.

Andreas Krinner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #82 (Februar/März 2009)

Suche

Ox präsentiert

GUM BLEED

Beijing, China? Warum auch nicht? Streetpunk der alten/neuen Schule mit vielen CLASH-Chören und offensichtlich fähigen Musikern, die im Grunde alles spielen können, was sie wollen, sich aber für klassischen Punkrock entschieden haben. Wem die ... mehr