Reviews : ARSONISTS GET ALL THE GIRLS / Portals :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ARSONISTS GET ALL THE GIRLS

Portals

Format: CD

Label: Bastardized

Spielzeit: 52:59

Genre: Metal

Webseite

Wertung:


Die irren Brandstifter sind nach zig Umbesetzungen zurück, nicht zu vergessen den wohl alkoholbedingten Tod des Bassisten am 21. Geburtstag, einen Sänger, der die Band verließ, weil Gott sich durch die Band zurückgesetzt fühlte, und einer Menge anderer Schoten, die für die meisten Bands sicher das Aus bedeutet hätten.

Der Vorgänger „The Game Of Life“ punktete ja mit einer wilden Mixtur aus allen Brutalo-Musik-Spielarten und die Herren haben es sich nicht nehmen lassen, das Umfeld noch deutlich weiter abzustecken.

Hier trifft Deathcore auf Grindattacken, Math Metal auf Prog, Death auf Psychedelic, alles wohldosiert und nahezu perfekt aufeinander abgestimmt. Hier wächst zusammen, was nicht zusammengehört, und es erstaunt, wie eingängig diese wirre Mischung ist.

Im Vergleich zum Vorgänger gehen AGATG eher etwas gemäßigter und mit deutlicher Präsenz eines Keyboards zu Werke, das aber überwiegend mit Casio-Sounds imponiert und den Brainwash perfekt macht.

Nichts für schwache Nerven, aber ein großer Spaß.

Ollie Fröhlich

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PETER AND THE TEST TUBE BABIES

Älter, aber nicht weiser, präsentiert sich der Vierer aus Brighton immer noch witzig, voller Spielfreude und energiegeladen auf den Bühnen der Welt. 40 Jahre Bandgeschichte haben PETER AND THE TEST TUBE BABIES mittlerweile auf dem Buckel, doch ... mehr