Reviews : LITMUS / Aurora :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LITMUS

Aurora

Format: CD

Label: Rise Above

Vertrieb: Soulfood

Spielzeit: 65:31

Genre: Rock

Webseite

Wertung:


Nach „Planetfall“ von 2007 heißt es bei dem britischen Quartett ein weiteres Mal: Es gibt Spacerock, Baby! Julian Cope mag sie, kein Wunder wildern LITMUS doch ordentlich bei HAWKWIND, PINK FLOYD und MONSTER MAGNET, und zwar derart, dass man es ihnen keinesfalls übel nehmen kann.

Denn während die meisten modernen Progrock-Bands harmlose Rockmusik fabrizieren, die sich überwiegend in langweiligen, selbstgefälligen Gitarrensoli ergeht, sind LITMUS richtig wild und aggressiv, und zwar im Sinne von Punk.

Das Tempo ist von Anfang extremst angezogen, da dürfte unvorbereiteten Hörern erst mal vor Schreck der Joint in die Teetasse fallen. Und bei einer LP hätte man sich vielleicht noch Gedanken darüber machen können, ob das Teil auf 45 rpm läuft.

Und in gewisser Weise machen LITMUS mit Acidrock, was die FUCKING CHAMPS mit Metal machen, und zwar den ganzen damit zusammenhängenden Klischees einen ordentlichen Arschtritt verpassen. Ein nettes Power-Package haben die Briten da geschnürt, das sich zwischendurch mal kurze abgespacete Ruhezonen und hübsche Shoegaze-Melodiösität gönnt, sich aber ansonsten wohltuend vom sonstigen Prog-, Stoner-, Ambient-, Doom und Metal-Allerlei anhebt und auch keine plumpe Hippierock-Revival-Veranstaltung darstellt.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

COR

COR  kommen aus Rügen, und da soll es zwar sehr schön sein, aber eine Punkrock-Hochburg ist die Insel hoch im Norden sicher nicht. Und doch kommen COR von da, halten als einsamer Leuchtturm der Gegenkultur die Stellung. Ihre Musik mischt ... mehr