Reviews : NATHANIEL MAYER / Why Won’t You Let Me Be Black? :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NATHANIEL MAYER

Why Won’t You Let Me Be Black?

Format: CD

Label: Alive

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 35:51

Genre: Rock'n'Roll/Garage

Webseite

Wertung:


Nathaniel Mayer, Jahrgang 1944, starb am 1. November 2008, geschwächt durch mehrere Schlaganfälle. 2007 hatte der Mann, dessen Name seit den Neunzigern durch die Coversongs etwa der DIRTBOMBS dem Vergessen entrissen worden war, noch eine letzte Aufnahmesession auf sich genommen und mit seiner unverkennbaren rauhen Stimme, die auch schon das Markenzeichen seiner ersten Karriere in den Sechzigern gewesen war, eine ganze Reihe von Stücken eingesungen.

Ein erster Teil, entstanden unter Mithilfe von Musikern der DIRTBOMBS und der BLACK KEYS, wurde 2007 unter dem Titel „Why Don’t You Give It To Me?“ veröffentlicht, und jetzt folgen posthum noch acht weitere, darunter zwei Akustiknummern aus einer Radio-Session.

Absolut großartig, was hier zu hören ist, etwa das 7:32 laufende, düstere „Mr Tax Man“ – Gänsehaut! Ach ja, der Titel: Der Satz war wohl die verzweifelte Reaktion Mayers auf europäisches Backstage-Essen in Form von Baguette und Käse.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #87 (Dezember 2009/Januar 2010)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

GUM BLEED

Beijing, China? Warum auch nicht? Streetpunk der alten/neuen Schule mit vielen CLASH-Chören und offensichtlich fähigen Musikern, die im Grunde alles spielen können, was sie wollen, sich aber für klassischen Punkrock entschieden haben. Wem die ... mehr