Reviews : HAVOC / 302 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

HAVOC

302

Format: CD

Webseite

Wertung:


Und schon wieder Beatdown. Das scheint wohl gerade sehr trendy zu sein, wenn ich mir die Masse an Bands so ansehe. Allerdings kann ich mit den meisten Bands dieses Genre nichts anfangen, denn ultraharte Musik spielen mit null Attitude ist nicht so meine Abteilung.

Disco Kids, welche Hardcore machen: „Go away and die!!“ Allerdings trifft das nicht auf alle Bands zu, denn NASTY, BULLDOZE und die ganzen H8000 haben auf jeden Fall einen subkulturellen Background, aber es gibt eine riesengroße graue Masse, welche in dem Fahrwasser schwimmen und genau so sind wie oben beschrieben.

Ich will mir jetzt kein Urteil über die Jungs von HAVOC bilden, da ich keinen persönlich kenne, deswegen bleibt mir nur diese CD als Meinungsbilder. Musikalisch wird typisch mit schweren Metalgitarren, 2Step und Massen an Breakdowns aufgefahren.

Hat man alles schon tausend Mal gehört und auch schon besser, aber auch schlechter. Lyrics-mäßig kommt man nicht über „Ich bin der härteste Motherfucker ever und du bist nur Peanut“ – „Nothing but peanut“ heraus.

Des weiteren ist das Leben soooo hart in der kleinen Stadt Münsterland, dass man anderen die Kehle aufschlitzen will – „Havoc“. Ich persönlich bin auch kein Fan von Bandpictures, wo drei von fünf Personen eine Bierflasche halten.

Das scheint Münsterland-Style zu sein. Die Punkte gebe ich dafür, dass die CD zu 100% selbst produziert wurde, das zeigt, dass die Jungs zumindest hinter dem stehen, was sie machen.

Andreas Zengler

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #102 (Juni/Juli 2012)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

RAZZIA

Nach der Reunion im Jahre 2011 stehen RAZZIA aus Hamburgs Norden, jetzt wieder mit dem altem Sänger Rajas Thiele auf der Bühne. Das aktuelle Album „Am Rande von Berlin“ zeichnet sich durch Mischung aus Energie und Melancholie aus. Die intelligenten ... mehr