Reviews : JOYCE MANOR / Of All Things I Will Soon Grow Tired :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JOYCE MANOR

Of All Things I Will Soon Grow Tired

Format: MCD

Label: Big Scary Monsters

Spielzeit: 13:04

Webseite


Nachdem dieses (Mini-)Album Anfang 2012 in den USA bereits auf Asian Man erschienen war, hat sich das Londoner Label Big Scary Monsters nun die Europarechte gesichert und ich zitiere deshalb die Rezension von Bodo Unbroken aus Ox 101: Jeder, der mit Musik zu tun hat, gelangt irgendwann an den Punkt, wo man sich sagt, dass es das war.

Dass es nichts Neues mehr geben kann, das einen noch umhaut. Keine Angst, es kommen auch wieder bessere Zeiten. Ich weiß das, denn JOYCE MANOR beendeten gerade meine musikalische Durststrecke mit ihrem zweiten Album.

Die Band, seit ca. zwei Jahren aktiv, erregte bereits 2011 mit dem selbstbetitelten Debüt (6131 Records) Aufmerksamkeit mit einer sehr eigenwilligen Mischung aus Indie, Punk und einer Prise Schrägheit.

Prägten damals noch allein krachige Gitarren den JOYCE MANOR-Sound erweiterte man für „Of All Things I Will Soon Grow Tired“ den eigenen Horizont. Das Grundgerüst sind immer noch ein- bis zweiminütige nihilistisch-krachige Indie/Punk-Perlen, die sich mit Raffinesse entwickeln, um dann in einem melodiösen Ende aufzugehen.

Darüber hinaus gibt es aber auch das: ein nur mit Gitarre und Klavier arrangiertes Stück, das an LoFi à la MOUNTAIN GOATS erinnert („Drainage“); die gewagte, aber gelungene Drumcomputerverwendung („See how tame I can be“); ein nur am Chorus zu erkennendes Cover von „Video killed the radio star“ oder mit „Bride of Usher“ eine knapp zweiminütige Huldigung an THE SMITHS.

Bevor man das alles und noch viel mehr in weniger als 15 Minuten wahrnehmen kann, steht das Karussell auch schon wieder. Der einzige Schönheitsfehler überhaupt vielleicht. Aber auch nach dem x-ten Durchlauf gibt es hier etwas zu entdecken und man drückt voller Vorfreude erneut die Play-Taste.

Endlich mal wieder.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #103 (August/September 2012)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FRANK CARTER & THE RATTLESNAKES

Bei FRANK CARTER & THE RATTLENSNAKES fegt der ehemalige Frontmann der GALLOWS-Frontmann FRANK CARTER vollgepumpt mit Adrenalin  über die Bühne und schreit, bis seine senkrecht verlaufende Stirnvene fast zu platzen droht. Die RATTLESNAKES ... mehr