Reviews : MINISTRY / The Mind Is A Terrible Thing To Taste :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MINISTRY

The Mind Is A Terrible Thing To Taste

Format: LP

Label: Sire/Warner/Music On Vinyl

Vertrieb: Cargo

Webseite

Wertung:


MINISTRY sollte Ende der Achtziger das heiße, neue Ding sein, wollten mir Freunde 1989 erzählen, „The Mind Is A Terrible Thing To Taste“ war gerade erschienen, das vierte Album von Al Jourgensen und Co.

Ich konnte das nicht glauben, hatte ich doch aus meiner finsteren Teenie-Zeit eine Platte im Schrank stehen, von einer Band, die sich ebenfalls MINISTRY nannte, aber schrecklichen Achtziger-Synthiepop machte.

Und siehe da, es handelte sich tatsächlich um die gleiche Band, die in der Tat stilistisch eine 180-Grad-Wende hingelegt hatte: nach den schrecklichen Anfängen hatten sich MINISTRY schon mit „Twitch“ (1986) vom Teenie-Pop abgewandt und begonnen, „undergroundige“ elektronische Erwachsenenmusik zu machen, was sich 1988 mit „The Land Of Rape And Honey“ und dem Einstieg von Paul Barker fortsetzte – erstmals war hier die Band erkennbar, die 1991 mit dem epochalen „Jesus built my hotrod“ (eine Zusammenarbeit mit Gibby Haynes von den BUTTHOLE SURFERS) und dem „Psalm 69“-Album (1992) einen Höhepunkt erreichte.

Dazwischen lag erwähntes „The Mind Is A Terrible Thing To Taste“-Album, das eine Vorwegnahme seines Nachfolgers war, nur noch nicht ganz so ausgereift. Jourgensen und Barker hatten die für MINISTRY so typische Mischung aus Elementen von Metal, Goth, Industrial, EBM und Punk nahezu perfektioniert, eine ganz eigene Klangfarbe geschaffen, deren Qualität sich daran bemessen lässt, dass das Album heute noch „gegenwärtig“ klingt und man, im Gegensatz zu vielen anderen Releases mit mehr als 25 Jahren auf dem Buckel, nicht den Eindruck hat, hier historischen Aufnahmen zu lauschen.

Besser als auf „The Mind ...“ und „Psalm 69“ waren MINISTRY nie wieder. Ein Klassiker in hochwertiger Music On Vinyl-Ausstattung.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #113 (April/Mai 2014)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

NOFNOG

High Fives & Stage Dives seit über 15 Jahren! NOFNOG (NO FIGHT NO GLORY) sorgen mit ihrem geradlinigen, melodiösen & politischen Hardcore-Punk dafür, dass kein Shirt trocken und kein Glas voll bleibt! Ob Festival, Klub oder Keller - NOFNOG ... mehr