Reviews : REVEREND & THE MAKERS / Death Of A King :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

REVEREND & THE MAKERS

Death Of A King

Format: CD

Label: Cooking Vinyl

Webseite

Wertung:


... sind in England schon längst the next big thing, und hierzulande eher unbekannt. Ich zähle mich zu den bisher Unwissenden, daher von vorne: die Indie-Band REVEREND & THE MAKERS entschlüpften 2005 der Sheffielder Musikszene.

Rund um Sänger John McClure, der sich durch sein Schaffen in vorherigen Bandprojekten anscheinend bestens dort integriert hatte (dort traf er auf Alex Turner von den ARCTIC MONKEYS), sammelten sich also Ed Cosens (bs), Tom Jarvis (gt), Joe Moskow (key), Richie Westley (dr), Laurel Manuel (voc, key) und Stuart Doughtry (perc).

Es folgten Touren mit Englands Genre-Größen wie THE VERVE, LIBERTINES und den ARCTIC MONKEYS. „Death Of A King“ ist nun der sechste Langspieler der Band und schwankt stilistisch irgendwo zwischen den MONKEYS, Pete Doherty und QOTSA.

Abwechslungsreiche Platte, die insgesamt einfach etwas zu glatt produziert klingt, aber gut durchläuft.

David Prinz

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

SIBERIAN MEAT GRINDER

SIBERIAN MEAT GRINDER stehen für einen rasanten Mix aus Thrash Metal, HipHop, Hardcore und Stoner-Rock. Die Texte sind prollig, aggressiv, aber nicht dumm – und partiell durchaus politisch. Im Gegensatz zu MOSCOW DEATH BRIGADE, wo auch einige Leute ... mehr