Reviews : UP NORTH / Pointless Perfection :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

UP NORTH

Pointless Perfection

Format: CD

Label: Redfield Digital

Webseite

Wertung:


Man merkt schnell, ob die Mitglieder von Bands schon alte Hasen sind oder sich erst noch musikalische Sporen verdienen müssen. Im Fall der Kölner Band UP NORTH, die erst 2015 gegründet wurden, ist schnell klar, diese Musiker haben schon einiges auf dem Kerbholz.

Anders lassen sich Songwriting, Qualität und damit das gute Gesamtpaket nicht erklären. UP NORTH sind für alle interessant, die ihren Hardcore melodisch mögen, gerne auf Breakdowns verzichten, aber dennoch Power und Leidenschaft schätzen.

Für ein Debütalbum ist „Pointless Perfection“ mit 14 Songs recht üppig geraten, doch Lückenfüller sucht man hier vergebens. Obwohl mir der gesamt-melodische Grundansatz gut gefällt, ist mein klarer Favorit dennoch „Straight on“, er zählt sicherlich zu den härtesten Songs auf dem Album und die Band zeigt sich meiner Meinung nach an dieser Stelle in Bestform.

Ich würde mir für die Zukunft mehr Stücke dieser Art wünschen, kann aber auch wunderbar mit den melodischeren Songs leben. „Pointless Perfection“ ist ein starkes Debüt, das Lust auf mehr macht.

Tobias Ernst

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

HASS

Zurück ins Jahr 1978. Vier Jungs aus Marl und Recklinghausen gründen eine Punkband, die sich in einem Punkt deutlich von ihren Vorbildern unterscheidet – ihre Texte sind deutsch. Und fortan machen sie ihren Namen zum Programm: HASS! Mit ... mehr