Reviews : EELS / The Deconstruction :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

EELS

The Deconstruction

Format: CD

Label: E Works

Spielzeit: 42:11

Webseite

Wertung:


Irgendwie gibt es kein EELS-Album, das so richtig schlecht wäre. Doch Nummer 12, schlicht „The Deconstruction“ betitelt, steht in einer Linie mit den ganz großen Platten von Mark Oliver Everetts Quasi-Solo-Band.

und wirkt wie ein Best-Of der EELS, die mittlerweile ins 23. Jahr ihres Bestehens gehen. Nichtsdestotrotz klingt „The Deconstruction“ nicht altbacken und man ist überrascht, dass die klassische EELS-Formel auch 2018 noch effektiv funktioniert.

Unter den 15 Songs reißt nichts so wirklich nach unten aus. Das rauhe „Bone dry“ hätte hervorragend auf „Souljacker“ gepasst, „Rusty pipes“ wiederum auf „Electro-Shock Blues“ – zu jedem Titel lassen sich Querverweise auf das bisherige Schaffen der EELS ziehen.

Orchester-Samples, HipHop-Drums und Mark Everetts Gesang zwischen naiver Traurigkeit und desolatem Granteln – es ist alles da. Mit „Today is the day“ gibt es auch wieder den obligatorischen „I like birds“-Gute-Laune-Song.

Deutlich besser ist da aber „You are the shining light“ mit Bratz-Gitarre (noch mal „Souljacker“ ...) und Handclaps. Angereichert wird das Ganze durch instrumentale Zwischenstücke. Und es endet würdevoll mit „In our cathedral“, das wiederum titelgemäß klingt.

Erneut ein sehr gutes Album!

Michael Schramm

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Verwandte Links

Reviews