Reviews : JENS FRIEBE / Fvck Penetration :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JENS FRIEBE

Fvck Penetration

Format: CD

Label: Staatsakt

Webseite

Wertung:


Jens Friebe, das ist doch dieser Deutschpop-Typ aus Berlin, der da dieses Buch über seine 52 Wochenenden geschrieben hat, immer mit Christiane Rössinger abhängt und ein Buddy von Linus Volkmann ist. Oder er ist vielmehr dieser deutsche Pop-Typ, der mit Linus Volkmann auf seinem neuen Album gemeinsam die Drogen hochleben lässt, mit „Call me queer“ eine wunderbar knackige Nummer vorlegt, die in jeder Pariser Varieté-Bar für Stimmung sorgen würde, und einen Titeltrack hat, bei dem ich mir Friebe und seine Gäste in Nonnenkostümen vorstelle, wie sie „Sister Act“-like einen rausgospeln.

In Track Nummer zwei, „Charity/Therapy“, frankspilkert es zu Computergezirpe dermaßen, dass du glaubst, du bist auf dem Elektro-Album der STERNE, bis der eingängige englischsprachige Refrain einsetzt, zumindest.

Bei „Tränen eines Hundes“ übergibt Friebe das Mikro an die Berliner Jodellehrerin Doreen Kutzke, die bei mehreren Songs, wie einige Gastmusiker*innen mehr, gerne ihre Stimmbänder zur Verfügung stellt.

Der Song schniposchrankt ein wenig, macht aber nix, ist trotzdem geil. Berliner Deutschpop-Schule trifft auf große Pop-Dramatik, ohne unnötig pompös zu werden, jeder Song ein kleines Kunstwerk.

Den Opener „Worthless“ könnte ich mir gut beim ESC vorstellen. Aber nur wenn Friebe dabei die goldenen Leggings vom Inlay-Foto trägt.

H.C. Roth

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FUZZY VOX

FUZZY VOX aus der Nähe von Paris sind ein Garage Rock'n'Roll Trio, das auch leicht als französischer Cousin der HIVES aus Schweden durchgehen würde. Vielleicht liegt das aber auch an Pelle Gunnerfeldt, dem berühmten schwedischen Produzenten, der ... mehr