Reviews : JUNIPER GRAVE / Of Hellions And Harridans :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JUNIPER GRAVE

Of Hellions And Harridans

Format: CD

Label: Wasted State

Spielzeit: 40:28

Webseite

Wertung:


Ich glaube, als THE DEVILS BLOOD vor mehr als seiner Dekade ihre „Come Reap“-EP veröffentlichten, haben sie selbst nicht im Traum daran gedacht, dass sie damit einen unglaublichen Retro/Okkult-Rock-Boom auslösen.

Bands dieser Art schießen seitdem wie Pilze aus dem Boden und man muss schon zusehen, dass man hier die Spreu vom Weizen trennt, denn logischerweise ist längst nicht alles von lohnender Qualität.

Auch JUNIPER GRAVE spielen mit dem Retro-Label und wirken damit zunächst doch arg beliebig. Doch man tut ganz gut daran, der Band um Frontfrau Jenni Sneddon etwas mehr Zeit zu gönnen, um letztlich doch noch zu zünden.

Sicher wird hier nichts gänzlich Neues geboten und manches Riff und manche Melodie hat man schon mal bei Kollegen wie BLUES PILLS oder auch GRAVEYARD gehört, trotzdem ist „Of Hellions And Harridans“ solide Unterhaltung, nicht nur für Freak-Valley-Besucher.

Zusätzlicher Pluspunkt: Der Sound klingt für diese Art von Musik ungewohnt wuchtig und voluminös.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Suche

Ox präsentiert

BLOODSTRINGS

THE BLOODSTRINGS aus Aachen sind hier, um Punkabilly neu zu definieren. Ihre Musik lässt sich kaum einordnen, da sie alles bisher da gewesene ad abdurdum führen wollen. THE BLOODSTRINGS stehen für Energie und Schmerz, für Leidenschaft für ihre ... mehr