Reviews : TROUSERS / Invisible Darkness :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

TROUSERS

Invisible Darkness

Format: CD

Label: Music Fashion

Spielzeit: 43:44

Webseite

Wertung:


„Invisible Darkness“ ist der fünfte Longplayer dieser Band aus dem ungarischen Budapest, dessen Vorgänger „Mother Of Illusion“ mir ganze acht Punkte wert war. Und auch dieses Mal überzeugt das Quartett auf ganzer Linie mit elf trocken produzierten Songs, die ohne jegliche Schnörkel direkt auf den Punkt kommen.

Der Opener „Spinning the wheel“ nimmt das Beste von frühen STATUS QUO und ZZ TOP plus eine Schippe Speed und fertig ist ein perfekter Song. „You got me rollin’“ rockt mit Orgel, treibendem Beat und coolen Soli schön nach vorne los und erinnert mich irgendwie an THE SONIC BEAT EXPLOSION.

„Drowning in numbers“ beginnt ziemlich laid back und der Refrain hat etwas von „Gary Gilmore’s eyes“ von THE ADVERTS. „The swamp“ ist ziemlich raunchy mit schöner Slidegitarre und dezenter Orgel.

„Dancer from the dance“, wozu es auch ein cooles Video gibt, ist der kleine Hit dieses Albums, welches insgesamt ziemlich in den Siebzigern verwurzelt ist, ohne dabei in totgetrampelten Vintage-Rock-Gefilden zu wildern, sondern sich vielmehr das Beste von Glamrock, frühem Punk, Southern Rock etc.

nimmt und daraus coole, schöne Songs formt, die wirklich Laune machen. Tipp!

Guntram Pintgen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #142 (Februar/März 2019)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

HAERMORRHOIDS

THE HAERMORRHOIDS sind ein bärtiges Trio aus Hamburg. Geboten wird ein flotter Punkrock, der in den besten Momenten wie eine rohe, härtere Variante von TEENAGE BOTTLEROCKET oder SCREECHING WEASEL klingt. ... mehr