Reviews : CONNY OCHS / Doom Folk :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CONNY OCHS

Doom Folk

Format: CD

Label: Exile On Mainstream

Spielzeit: 38:13

Webseite

Wertung:


Die neue Platte von Conny Ochs klingt wie das Soloalbum eines gefeierten Grunge-Helden, etwa Chris Cornell (SOUNDGARDEN), Scott Weiland (STONE TEMPLE PILOTS) oder Jerry Cantrell (ALICE IN CHAINS). Und sie klingt anders als die bisherigen Alben des Vagabunden und Songwriters aus Halle an der Saale.

Bisher machte Ochs vor allem reduzierte Akustik-Folk-Songs im Stil von Jeff Buckley, Nick Drake oder Townes Van Zandt. Mal begleitet von einer zweiten Stimme oder einer schüchternen Rassel.

Aber nicht mehr. Bei dem neuen Album setzt er auf mehr Opulenz. An der Instrumentierung wird diesmal nicht gespart: Schlagzeug, Bass, Mundharmonika oder Orgel, alles von ihm selbst gespielt.

Und das tut den Songs wirklich gut. Raus aus der Songwriter-Ecke, rein in den akustischen Indierock. „Doom Folk“ ist neben den beiden vielbeachteten Duo-Alben mit Scott „Wino“ Weinrich (SAINT VITUS, THE OBSESSED) das Beste, was Conny Ochs je veröffentlicht hat.

Bis jetzt. Aufgenommen und produziert wurde im Kabumm Studio in Golzow von Thommy Krawallo, der schon seine alte Band BABY UNIVERSAL im Studio betreut hat. Warme, einen umarmende Songs mit einer dunklen Note und viel Melancholie.

Doom Folk eben. Die Texte erinnern an amerikanische Country-Sänger: Sehnsucht, Einsamkeit, Dunkelheit oder Rausch.

Wolfram Hanke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #143 (April/Mai 2019)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PASCOW

Mit dem neuen Album „Jade“ verabschieden sich PASCOW von Codierung und – Zitat PASCOW – „kryptischer Scheiße“. Eine Wundertüte ist nichts dagegen – auf „Jade“ finden sich Songs, die jenseits des geliebten PASCOW-Sounds bemerkenswerte Überraschungen ... mehr