Reviews : SEBADOH / Act Surprised :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SEBADOH

Act Surprised

Format: CD

Label: Fire

Spielzeit: 44:56

Webseite

Wertung:


Letztes Jahr hat Jason Loewenstein ein Foto aus dem Studio auf Instagram gepostet. SEBADOH recording new Album! Nach sechs Jahren Funkstille. Das zehnte offizielle SEBADOH-Album heißt „Act Surprised“ und ich war monatelang aufgeregt wie vor dem Schulball.

Man sollte es bitte nicht nach dem Frontcover beurteilen. Etwas sehr uninspiriert sitzen die drei Musiker da, zottelig, zerzaust und mit einigen Pfunden mehr auf den Rippen, auf einer Parkbank.

Und weil SEBADOH seit ihrem Debüt „The Freed Man“ (Homestead Records, 1989) schon immer großen Wert auf exzellentes Artwork und Merchandise legen, ist der erste Blick auf „Act Surprised“ erstmal eine Enttäuschung.

Was schon etwas arg nach Schnellschuss aussieht, ist aber ein wunderbares und grandioses Album geworden. Lou Barlow und Jason Loewenstein teilen sich wie gewohnt und wie man es von jedem SEBADOH-Album kennt das Songwriting und auch die Leadvocals.

Die Songs von Lou Barlow waren ja immer schon die herausragenden Tracks auf SEBADOH-Alben und „Celebrate the void“, der beste Song auf „Act Surprised“, ist fast so eine Hymne wie „Soul and fire“, „Skull“, „Ocean“ oder „Brand new love“.

„I get the feeling you don’t feel me“ singt Lou Barlow, bevor es plötzlich auf die musikalische Überholspur geht und das Tempo angezogen wird. Kann auch nicht jeder. „Empty my mind, celebrate the void“ Eine Hymne wird zum Kopfschüttler, Wahnsinn! Genau dieses unkontrollierte Vorhersehbare habe ich immer so an den Projekten und Bands von Lou Barlow geliebt und bewundert.

Bei seinem LoFi-Homerecording-Projekt SENTRIDOH, seinen kauzigen Solo-Alben oder bei dem Duo THE FOLK IMPLOSION zusammen mit John Davis, das durch den „Kids“-Soundtrack mit dem Song „Natural one“ sogar an den Billboard-Charts schnuppern durfte.

Und natürlich als Bassist von DINOSAUR JR., wo sein verzerrtes Akkordspiel auf vier Saiten diesen ganz spezifischen Soundteppich ausmacht. Die Loewenstein-Hälfte ist wütend, laut, kurz, noisy und sensationell prägnant auf den Punkt.

Sofort erinnern Songs wie „Stunned“ oder „Phantom“ an MINUTEMEN, SQUIRREL BAIT, VOLCANO SUNS, MEAT PUPPETS oder FLIPPER – die alte US-Hardcore- und Post-Punk-Schule also, deren Teil Jason Loewenstein und Schlagzeuger Bob D’Amico schon vor SEBADOH waren, als sie zusammen bei CIRCLE OF BUZZARDS und FIERY FURNACES spielten.

Jason Loewenstein, eigentlich gar kein Schlagzeuger, hat 1995 übrigens mit nur einem Arm auf dem wunderbaren Album „Viva Last Blues“ von PALACE MUSIC getrommelt. Will Oldham und Produzent Steve Albini haben ihm schon am zweiten Studiotag das beidhändige Schlagzeugspiel untersagt, aber das ist eine andere Geschichte.

Gimme Indierock, Alter!

Mark Kowarsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #144 (Juni/Juli 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

HELL NIGHTS FESTIVAL Köln

Jedes Jahr an Halloween laden Europas Horrorpunks Nr. 1 – THE OTHER - aufregende Bands aus aller Welt ein, um mit ihnen Halloween zu feiern. Seit 2002 hat sich ihre Heimatstadt Köln dadurch zum weltweiten Horror-Punk-Halloween Wallfahrtsort ... mehr