Reviews : RIDE / This Is Not A Safe Place :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RIDE

This Is Not A Safe Place

Format: CD

Label: Wichita/PIAS

Spielzeit: 50:40

Webseite

Wertung:


Dass sich Bands wiedervereinigen, ist natürlich kein überraschendes Phänomen, interessant wird es immer dann, wenn man eine gewisse Häufung in einem bestimmten Genre erkennt, auch wenn das vielleicht nur an der persönliche Wahrnehmung liegen mag.

Und so tauchte neben MY BLOODY VALENTINE, SWERVEDRIVER, THE HOUSE OF LOVE und SLOWDIVE zuletzt mit RIDE eine weitere Band aus der Versenkung auf, die im weitesten Sinne Mitte/Ende der Achtziger im Shoegaze-Umfeld zu verorten war.

2017 nahmen die 1988 in Oxford gegründeten RIDE ein neues Album namens „Weather Diaries“ auf, gut zwanzig Jahre nach dem letzten namens „Tarantula“. Gleich mit ihrem Debüt „Nowhere“ gelang RIDE 1990 einer der viel zu wenig gewürdigten Shoegaze-Klassiker, doch bereits mit dem Nachfolger „Going Blank Again“ von 1992 wurden RIDE zur gewöhnlichen britischen Indierock-Band und waren mehr TEENAGE FANCLUB als MY BLOODY VALENTINE.

Allerdings ist „Going Blank Again“ deutlich besser gealtert als die beiden finalen Alben „Carnival Of Light“ (1994) und „Tarantula“ (1996). Auch das neue Album „This Is Not A Safe Place“ knüpft nicht unmittelbar an den verrauschten, kompakten Shoegaze-Wall of Sound von „Nowhere“ an, sondern orientiert sich mehr an den rockigeren und griffigeren Songs von „Going Blank Again“ und erinnert bisweilen sogar an den soften Psychedelic-Pop von THE CHURCH.

Aber das geht völlig in Ordnung, denn auch hier gelingen RIDE einige herrlich eingängige, mit originellen Ideen versehene „Noise pop“-Songs, bei denen die Band nie völlig den Bezug zu ihrem brillanten Debütalbum verliert.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PETER AND THE TEST TUBE BABIES

Älter, aber nicht weiser, präsentiert sich der Vierer aus Brighton immer noch witzig, voller Spielfreude und energiegeladen auf den Bühnen der Welt. Über 40 Jahre Bandgeschichte haben PETER AND THE TEST TUBE BABIES mittlerweile auf dem Buckel, ... mehr