Reviews : BONES / Partners In Crime Vol.1 MCD :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BONES

Partners In Crime Vol.1 MCD

Format: CD

peoplelikeyourecords.de


Was war die Freude groß, als ich mein Plattenpäckchen von der Redaktion bekommen hab und die neue BONES-CD auf den Küchentisch purzelte. Leider war die Ernüchterung zunächst umso größer, als ich erkennen musste, dass es sich bei "Partners in Crime" nur um eine Art "Tribute to all the Bands - that made THE BONES THE BONES" handelt.

Sprich fünf Coversongs, mit denen die Band ihren Idolen huldigen will, plus einen eigenen Hit ("Home sweet hell") in einer Art Swing-Gewand mit Saxophon. Zu den erwähnten Idolen zählen in den fünf anderen Fällen die unsterblichen RAMONES ("I wanna be sedated"), John Paul Young und die BAY CITY ROLLERS ("Yesterdays hero"), Gene Simmons und Paul Stanley ("It's my life"), Mike Ness ("King of fools") sowie ein unbekannter Künstler, von dem die BONES Al Bundys Lieblingsheldensong "Psycho dad" covern.

Letzteres ist, so viel zur Songauswahl, meiner Meinung nach der Grund, sich die Scheibe zu kaufen - vorausgesetzt das Teil ist entsprechend günstig. Bei allen Songs hat sich die Band gesangliche Unterstützung dazu geholt, was die Sache wenigstens etwas interessanter macht.

Zu hören sind also unter anderem Roger Miret (AGNOSTIC FRONT) und Lou Koller (SICK OF IT ALL), die sich bei "I wanna be sedated" ein Stelldichein geben. Insgesamt denke ich, sehen die BONES diese Mini-CD, von der wohl bald auch noch ein zweiter Teil folgen wird, als eine Art Freundschafts- oder "Just for fun"-Projekt und daher geht das in Ordnung.

Ob es geneigter BONES-Fan braucht, um die Zeit zum neuen Album zu überbrücken, muss er oder sie selber entscheiden. Hoffentlich wird das dann wieder ansatzweise wieder so wie "Screwed, Blued And Tattooed" - dem Besten, was die Schweden bisher gemacht haben.

Ich erwarte immer noch Großes! (07/10) Auf der Ox-CD zu hören.

Carsten Hanke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #65 (April/Mai 2006)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

REVEREND BEAT-MAN

Als Gründer des Labels Voodoo Rhythm Records hat REVEREND BEAT-MAN sich ein Denkmal gesetzt. Nur wenige Labels habe so eine Anhängerschaft wie das Schweizer Tradiotionslabel. Als Kopf der Monsters startete REVEREND BEAT-MAN seine Karierre 1986 und ... mehr