Reviews : ONE NIGHT BAND / Hit & Run :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ONE NIGHT BAND

Hit & Run

Format: CD

Label: Leech

Vertrieb: Cargo

Spielzeit: 45:20

Genre: Ska

Webseite

Wertung:


Musikalische Traditionalisten geraten schnell in den Ruf inspirationslos zu sein. Dagegen ist es doch bei Musik manchmal eher wie bei Kleidung: Die wirklich gut angezogenen Leute wissen meistens einfach genau, wie man am cleversten mit völlig konventionellen Mitteln umgeht.

Der ONE NIGHT BAND stehen ihre klassischen Sixties-Anzüge mit schicken Ska- und Reggae-Pins jedenfalls ausgezeichnet. Produziert hat die Platte Brian Dixon von den AGGROLITES und wenigstens der Orgel hört man das auch an, während Herr Dixon insgesamt freilich zu gut in seinem Metier ist, um der Band nicht ihren eigenen Sound zu lassen.

Würde man sie dieses Sounds entkleiden, klängen sie vielleicht noch ein wenig mehr nach den seligen GADJITS. Trotz ihrer hervorragender Songwriter-Qualitäten, ist der Höhepunkt des Albums das Cover des inhaltlich so zweifelhaften wie musikalisch grandiosen CONTOURS-Klassikers „First I look at the purse“.

Einziger Wermutstropfen ist der Ausstieg der Sängerin, die auf dem Vorgänger noch ein paar Glanzpunkte zu setzen wusste. Dafür wirkt die Band in ihrer geschrumpften Besetzung umso geschlossener und der etwas weniger geschliffene Gesang trägt zu ihrem Charme eher noch bei.

Ferdinand Praxl

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #86 (Oktober/November 2009)

Suche

Ox präsentiert

BABOON SHOW

BABOON SHOW sind kein Geheimtipp mehr und haben sich in den vergangenen Jahren durch ihre unfassbar guten Liveauftritte, egal ob als Headliner oder als Gast bei DONOTS, PASCOW oder DIE TOTEN HOSEN, einen beachtlichen Bekanntheitsgrad und einen ... mehr