Reviews : FLESHIES / Brown Flag :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

FLESHIES

Brown Flag

Format: LP+CD

Label: Recess

Spielzeit: 29:19

Genre: Punkrock/Hardcore

Webseite

Wertung:


Drei Jahre haben die FLESHIES angeblich an „Brown Flag“ gearbeitet – sie nennen es ihr „Chinese Democracy“ – aber es ist wohl eher anzunehmen, dass diverse Nebenprojekte und das Leben abseits von Musik die Arbeit am vierten Album der Kalifornier in die Länge zogen.

Leisten konnten sie sich solchen Zeit-Luxus, da wieder im Studio von Schlagzeuger Hamiltron aufgenommen wurde; etwas externes hätte ihnen wohl auch niemand finanziert, muss man die FLESHIES doch auch weiterhin als relativ unverkäuflich einstufen.

Dass das der Grund ist, warum „Brown Flag“ nicht wie die Vorgänger bei Alternative Tentacles erscheint, sei hiermit behauptet, aber nicht bewiesen. Dabei sind die FLESHIES auf „Brown Flag“ so eingängig wie seit dem Debütalbum „Kill The Dreamer’s Dream“ von 2001 nicht mehr; dass beispielsweise Sänger John Geek sein Faible für Progressiv-Hardcore bei TRICLOPS! auslebt, hat bei den FLESHIES etwas an Sperrigkeit aus dem Weg geräumt.

„This is the closet FLESHIES can get to writing a genuine pop rock record“, sagt er selbst, und das trifft insofern zu, weil solch straighte Punkrock-Songs wie hier gerade auf dem Vorgänger „Scrape The Walls“ kaum zu finden waren, stimmt allerdings nur bedingt, wenn man sich an der generellen Kauzigkeit der Band stört oder was dagegen hat, wenn ein Song wie das knapp siebenminütige „Finger in the sky“ in etwas gipfelt, das nach Hippie-Hymne meets Bowie klingt.

Damit hätte man sich aber sogleich als Idiot geoutet, der sich irgendwann in den ignoranten Arsch beißt, wenn er in Retrospektiven lesen darf, wie brillant und einzigartig diese leider immer übersehene Band namens FLESHIES doch rückblickend war.

André Bohnensack

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #89 (April/Mai 2010)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SCHALL UND RAUSCH FESTIVAL Nürnberg

ESKALATION feiern Bandgeburtstag und Labelfest ihres Labels Schall & Rausch. Insgesamt spielen acht Bands auf zwei Bühnen. Beginn 19:00 Uhr. Vorverkauf: www.eskalation-band.de/shop ... mehr