Reviews : SIX GALLERY / Breakthroughs In Modern Art :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SIX GALLERY

Breakthroughs In Modern Art

Format: CD

Label: Superball Music

Genre: Indie/Alternative

Webseite

Wertung:


Pop, Pathos und Fingertapping. SIX GALLERY aus Athens, Ohio haben sich für ihr Debütalbum viel vorgenommen. Dass die Band bis vor kurzem noch ohne Sänger reinen, instrumentalen und progressiven Post-Rock-Sound fabriziert hat, klingt fast bei jedem Song durch.

Man kann schon sagen, dass das verspielte und vertrackte Gitarrenspiel der sage und schreibe vier Gitarristen um Sänger Daniel Francis zum Trademark der Band werden könnte. Sie machen da weiter, wo Bands wie MONO oder FROM MONUMENT TO MASSES ohne Sänger stehen bleiben müssen, und das macht es für den Zuhörer um einiges einfacher und die Songs greifbarer.

Die zehn Tracks von „Breaktroughs In Modern Art“ sind gut, nur entdeckt man ab dem fünften Song („Eddie & the marble faun“) nicht mehr viel Neues. Eine EP mit der Hälfte der Songs hätte gute Chancen zur Veröffentlichung des Monats zu avancieren.

Aber es ist nicht so, dass ab Track sechs alles öde wird. Es bleibt nur nicht mehr viel hängen. Tip von mir: das Album erst ab „Glaciar de las Lágrimas“ starten lassen. So hat man mehr davon.

Sebastian Wahle

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #89 (April/Mai 2010)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

HELL NIGHTS FESTIVAL Köln

Jedes Jahr an Halloween laden Europas Horrorpunks Nr. 1 – THE OTHER - aufregende Bands aus aller Welt ein, um mit ihnen Halloween zu feiern. Seit 2002 hat sich ihre Heimatstadt Köln dadurch zum weltweiten Horror-Punk-Halloween Wallfahrtsort ... mehr