Reviews : AEON SABLE / Saturn Return :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

AEON SABLE

Saturn Return

Format: CD

Label: Afmusic

Spielzeit: 21:07

Webseite

Wertung:


Mitunter bringt auch die deutsche Gothic-Rock-Community Bands hervor, die sich nicht durch merkwürdige Kostümierungen hervorheben, sondern durch ihre Musik. Auf das Duo AEON SABLE aus Essen trifft das sicher zu.

Deren Wurzeln liegen im frühen UK-Goth und der wird mit – nicht einmal despektierlich gemeint – „gefälligeren“ Melodiebögen verwoben, die einen sehr hohen Wiedererkennungswert haben. Wie schon bei FIELDS OF THE NEPHILIM sind hier Songs mit einer Länge von über acht Minuten nicht selten.

Neben der dunklen Facette in ihrem Sound gibt es auch sehr schöne und griffige Wave-Perlen wie „Dancefloor satellite“ mit weiblicher Zweitstimme. Das Vorgängeralbum „Per Aspera Ad Astra“ war ein pechschwarzes Epos in Moll, auf „Saturn Return“ kommt Licht ins Spiel mit unaufdringlichen Synthies und Gitarren, wie man sie von THE MISSION kennt.

Wer eine Affinität zu plakativem, aber gut gemachtem Pathos mit viel Hall hat, der wird mit diesem Album sehr gut bedient.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #107 (April/Mai 2013)

Verwandte Links

Reviews