Reviews : NIRVANA / In Utero :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NIRVANA

In Utero

Format: 2CD

Label: Universal

Wertung:


Über 15 Millionen Exemplare des dritten NIRVANA-Albums wurden seit der Veröffentlichung am 13. September 1993 veröffentlicht, und Dank der aufschnickschnackisierten „20th Anniversary Edition“ dürften noch ein paar mehr dazukommen, wovon Kurt Cobains Witwe Courtney Love allerdings nichts mehr hat: sie verkaufte schon 2006 ihren ererbten Anteil an den künftigen Katalogeinnahmen für geschätzte 50 Millionen Dollar an einen Musikverlag.

Ob die Musikwelt auf eine weitere Edition des Albums gewartet hat, müssen die Fans entscheiden – ich bin von jeher ein Vertreter der Originalitäts-Position: ein Album interessiert mich primär in der Version, in der es einst erschien.

Angeblich waren zuerst das Label und später dann auch die Band nicht mit den in einer zweiwöchigen Studiosession von Steve Albini auf Band gebannten Aufnahmen zufrieden – erstere, weil das Material angeblich „unveröffentlichbar“ sei, letztere waren mit dem Bass-Sound nicht ganz glücklich, Produzent Steve Litt durfte nachbessern.

Ein Erfolg war das Album trotzdem, auch wenn „In Utero“ kantiger ist als das epochale „Nevermind“, und die „20th Anniversary Edition“, die in zig verschiedenen Ausstattungen erschienen ist, greift die verschiedenen Mixe auf: Zum einen ist die remasterte Version des Original-Albums enthalten, zum anderen ein „2013 Mix“, und in Ergänzung dazu gibt es B-Seiten und Bonustracks, darunter die Albini-Mixe von „Heart-shaped box“ und „All apologies“ sowie unveröffentlichte, instrumentale Demo-Aufnahmen.

„In Utero“ ist Musikgeschichte, doch in meiner Reihenfolge der NIRVANA-Alben steht es an dritter Stelle, hinter „Nevermind“ und „Bleach“.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #111 (Dezember 2013/Januar 2014)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FAHNENFLUCHT

Fünf lange Jahre haben FAHNENFLUCHT ihre Fans warten lassen. Jetzt sind sie endlich mit neuem Material zurück! Mit ihrem inzwischen fünften Studioalbum "Angst und Empathie" schaffen FAHNENFLUCHT wieder ein musikalisches Beispiel dafür, wie man ... mehr