Reviews : CMDR RIKR / Distress Signal :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CMDR RIKR

Distress Signal

Format: CD

Label: Data File/Membran

Spielzeit: 44:26

Webseite

Wertung:


Als Klangmaler der Langsamkeit, musikalisch die Zerdehnung der Zeit zelebrierend – so beschreiben sich CMDR RIKR selbst. Klingen die Formulierungen im ersten Moment noch abstrus und geschwollen, so erweisen sie sich beim Hören der Platte tatsächlich als äußerst zutreffend.

Denn auf dem Debütalbum der Oldenburger Instrumentalband werden keine catchy Hooklines heraufbeschworen oder große Fanfaren abgefeiert. Stattdessen wird sich Zeit genommen für ausgedehnte Klangexperimente, gemächlich fortschreitende Melodien und lange Aufbauten, auf die oftmals gar keine Auflösung folgen mag.

Was auf dem Papier und von der Idee her interessant klingt, geht beim Hören leider oftmals nicht auf und wirkt eher repetitiv als verspielt. Live arbeitet die Gruppe mit audio-visuellen Verschmelzungen, namentlich mit Videoprojektionen, Feuer und ungewöhnlichen Auftrittsorten.

Die Musik von „Distress Signal“ klingt, als ob sie in diesem transdisziplinären Kontext besser funktioniert als sie das als gepresste CD tut. Denn auch wenn einige Melodien und Parts zu Beginn durchaus aufhorchen lassen, so führt ihre langwierige Ausführung oft wieder zu einem Spannungsabfall und dem Wunsch, es möge doch jetzt bitte endlich ein bisschen weniger Zeitzerdehnung gefeiert werden.

Simon Nagy

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #113 (April/Mai 2014)

Suche

Ox präsentiert

SCHROTTGRENZE

Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow. Zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien. Zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements. Überall bewegt sich die Hamburger Band SCHROTTGRENZE, auch mit ihrem neuen ... mehr