Reviews : AFGHAN WHIGS / Gentlemen :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

AFGHAN WHIGS

Gentlemen

Format: CD

Label: Warner

Webseite

Wertung:


Im letzten Jahr hatte Greg Dulli noch mal den Namen seiner alten Band THE AFGHAN WHIGS entstaubt und zusammen mit Bassist John Curley und mit „Do To The Beast“ ein sehr gutes Album aufgenommen, wofür der Begriff Reunion vielleicht etwas zu aufgeblasen wirkte.

Jedenfalls kein schlechter Zeitpunkt für eine Wiederveröffentlichung von „Gentlemen“ aus dem Jahr 1993, mit dem THE AFGHAN WHIGS ihren Major-Einstand gaben. Im Vergleich zum ein Jahr zuvor auf Sub Pop erschienenen grandiosen dritten Album „Congregation“ wirkte die Band aus Cincinnati auf „Gentlemen“ allerdings wie ein zahnloser Tiger – so, wie sich leider viele Bands auf ihrem Major-Debüt präsentierten.

Erst 1998 konnte Dulli dann mit „1965“ seine Vision eines von R&B und Soul gespeisten modernen Rock-Sounds wirklich befriedigend umsetzen, ein exzellentes Album, das ebenfalls dringend einer Neubewertung bedarf.

Inzwischen kann man sich aber auch mit „Gentlemen“ arrangieren. Der Platte fehlt zwar immer noch ein wenig der Biss, der „Congregation“ ausmachte, aber gerade bei den etwas ungeschliffeneren Demos der Albumtracks auf der zweiten Disc wird deutlich, wie gut Dullis Songs eigentlich sind beziehungsweise hätten sein können, wenn sie mit etwas aggressiverer Herangehensweise umgesetzt worden wären.

Hinzu kommen noch die damaligen B-Seiten-Tracks, darunter auch drei Live-Aufnahmen, die diese gelungene Wiederveröffentlichung abrunden, allerdings bereits alle schon auf der EP „What Jail Is Like“ von 1994 enthalten waren.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #118 (Februar/März 2015)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SCHROTTGRENZE

Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow. Zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien. Zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements. Überall bewegt sich die Hamburger Band SCHROTTGRENZE, auch mit ihrem neuen ... mehr