Reviews : NEUROSIS / The Word As Law :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NEUROSIS

The Word As Law

Format: CD

Label: Neurot

Spielzeit: 37:36

Webseite

Wertung:


Mit den NEUROSIS, die ab 1992 mit „Souls At Zero“ (Alternative Tentacles) den musikalischen Siegeszug begannen, der sie bis heute zu einer der spannendsten und genreprägendsten Post-Hardcore-Band macht, hatte das „The Word As Law“-Album, das 1990 auf dem eigentlich für Pop-Punk à la GREEN DAY und OPERATION IVY bekannten Bay Area-Label Lookout! Records erschien, noch recht wenig zu tun.

Auch live hatte die Band, die 1985 gegründet worden war und mit „Pain Of Mind“ (1987, Alchemy Records) ihr erstes Album veröffentlichte, seinerzeit noch nicht den Trademark-Sound entwickelt, der später für offene Münder sorgte – mich ließen sie seinerzeit in San Francisco nur mäßig beeindruckt zurück.

Entsprechend stiefmütterlich wurde das Album in späteren Jahren behandelt, nachdem in den ersten zehn Jahren Lookout immer wieder mal nachgepresst hatte und eine CD mit Bonustracks nachschob.

Dass NEUROSIS mit ihrem eigenen Label Neurot Recordings sich erst 2017 daran machten, ihr zweites Album neu aufzulegen, könnte etwas mit dem Niedergang und dem Ende von Lookout! zu tun haben, der 2005 begann und 2012 seinen Abschluss fand.

So was bringt ja oft die seltsamsten rechtlichen Probleme mit sich. Nun ist es raus, auf Vinyl und CD, und in letzterem Fall ohne die Bonustracks der Lookout!-Version, zu denen auch das JOY DIVISION-Cover „Day of the lords“ gehörte – schade eigentlich.

Dafür wurde die Platte von Bob Weston neu gemastert. Einem Song wie „Tomorrows’s reality“ hört man noch deutlich die Beeinflussung der Band durch britischen Anarcho-Punk an, die Schwere ist auch schon da, es fehlt jedoch der Trademark-Sound, dieses Sphärische, Monumentale, mit dem NEUROSIS bald darauf Neuland betraten.

Keine Frage, ein gutes Album, aber eben eines, mit dem sich NEUROSIS gerade erst warmzulaufen begonnen hatten und das seinerzeit nicht für viel Aufmerksamkeit sorgte. Leider nur Texte im Booklet, keine Linernotes.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

FULL OF HELL

Entgegen anderslautenden Gerüchten scheint die Hölle doch kein gemütlicher Ort zu sein. Zumindest wenn FULL OF HELL dort Hauskapelle sein sollten, wäre es eher ungemütlich. Ein fieses elektronisches Fiepen, im Hintergrund brüllt ein gestresster Mann ... mehr