Reviews : DEL SHANNON / Two Silhouettes The Drugstore’s Rockin’ :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.11.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue REFUSED-Album „War Music“ (Spinefarm) auf CD als Prämie. (Versand ab 18.10. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DEL SHANNON

Two Silhouettes The Drugstore’s Rockin’

Format: CD

Label: Bear Family

Spielzeit: 76:18

Webseite

Wertung:


Gleich die erste Single des stattlichen Hitlieferanten war ein derartiger Kracher, dass keine Oldie-Parade mehr darauf verzichten kann. „Runaway“ machte Del Shannon quasi über Nacht zum Weltstar, sein Output in den frühen Sechzigern ist dabei von beängstigend hoher Qualität.

Seine Hitserie führte er mit Nummern fort wie „Hats off to Larry“, „(Marie’s the name of) His latest flame“ (aufgenommen noch vor Elvis Presleys Fassung!), „Hey little girl“ sowie dem ersten US-amerikanischen Cover eines BEATLES-Songs noch vor dem Beginn der „British Invasion“.

Und dann ist da noch das schaurig schöne „Keep searchin’ (We’ll follow the sun)“. Viel Material, das bislang selten zu hören war, ziert diese Werkschau, darunter der 1965er Garage-Stomper „Move it on over“ und das 2004 von Bear Family erstmals ausgegrabene Instrumental „Torture“.

Die Nummer hat es in sich, ein treibendes Riff im Stil von Link Wray, viel Fuzz und manische Schmerzensschreie der armen Seelen aus der Folterkammer, ein Song wie geschaffen für die nächste Halloween-Rock-Compilation.

Selbstverständlich schmückt diesen Release all das, was mittlerweile als Qualitätsmerkmal für Bear Family gilt, also dickes Booklet mit detaillierten Linernotes, viel Bildmaterial und noch mehr Liebe zum Detail.

Da stimmt so ziemlich alles.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #145 (August/September 2019)

Suche

Ox präsentiert

LAGWAGON

Die gute Nachricht (und eine schlechte folgt nicht): LAGWAGON klingen auch heute noch, wie sie immer geklungen haben. Das Songwriting und Joey Capes markanter Gesang sind wie immer, die Trademarks sind alle da. Und doch ist da eine gewisse ... mehr